Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

PR Werbung Verbrauchertipps

Bud Spencer Briefmarke Indvid. exklusiv für BILDplus-Abonnenten

04. Juli 2017 (HL-Red-RB) Mitunter landen hier eingehende Meldungen „zwangsläufig“ in der Lübeck-TeaTime- Warteliste. Das ist keine Frage von Wertung, sondern einfach die Konsequenz, nicht „auf Anhieb“ alles bringen zu können. So auch die Meldung von BILD über die Herausgabe einer Briefmarke gemeinsam mit „der Post“, die im durchaus ungewöhnlich ist. Wem eine Briemarke gewidmet wird oder eine Straße nach ihr/ihm benannt wird, ist dementsprechend anzusehen. Ob der nun so Geehrte, Bud Spencer mit dem „Halleluja für Fäuse“, das für sich gewünscht hat, mag ich bezweifeln. Zumal er, wie noch zu vernehmen und wenn nicht bekannt, dieser „Star“ viel, viel mehr „war“, als Fäuste schwingender Schauspieler gewesen ist.

Warum nun und gerade jetzt dann doch in und zum Beginn eines neuen Redaktionstages? Sogleich verraten: Mitunter gerät man in Versuchung, zu Geschehnissen – wie heute am frühen Vormittag – die Fäuste schwingen zu mögen, weil alles, was zur Abwendung von zumindest „unverständlichen“ und vor allem nicht nur am Rande der Legalität Passierendem eine gewisse Hilflosigkeit eintritt, weil alles das, was Chance auf „Stopp“ bzw. Verhinderung in Fortsetzung hätte sichern können, bei St. Bürokratius verpuffte. Aber dazu später – im nächsten Beitrag – mehr. Auch, weil alle die, die hätten einwirken können, „nicht erreichbar waren, aber auch nicht ihr Angebot auf Rückruf“ zumindest bis „Dienstschluss“ erfolgt ist. Nur soll niemand davon ausgehen von den direkt Beteiligten am Ort des Geschehnisses bis zum HL-Innendienst, dass damit die „Sache“ erledigt ist.

Nun zur „Bud-Spencer-Briefmarke“:

10 Briefmarken für ein Halleluja! Bud Spencer Briefmarke Individuell exklusiv für BILDplus-Abonnenten



BILD bringt 10.000 Sammlerbriefmarkenbögen zum einjährigen Todestag des italienischen Film- und Fernsehschauspielers Bud Spencer heraus

Bud Spencer war berühmt für seinen Humor und seine Fäuste, mit denen er sich gemeinsam mit Terence Hill durch die Film - und Fernsehgeschichte kämpfte, aber auch Olympia-Schwimmer, Komponist, Sänger, Pilot, Unternehmer und Erfinder. Nicht nur bei seinen Fans ist der italienische Schauspieler, der mit bürgerlichem Namen Carlo Pedersoli hieß, auch heute noch Kult.

Anlässlich des einjährigen Todestages von Bud Spencer, der am 27. Juni 2016 im Alter von 86 Jahren starb, bringt BILD in Kooperation mit dem Post Individuell Onlineshop und der Familie Pedersoli in Deutschland erstmals Bud Spencer Briefmarken heraus.

Am Dienstag, den 27. Juni 2017, können Nutzer ab 10.00 Uhr über einen BILDplus-Artikel auf BILD.de zum Online-Verkauf im Post Individuell Onlineshop gelangen und die Bud Spencer Briefmarke Individuell erwerben. Die Sammlerbriefmarkenbögen im 10er Format in einer limitierten Auflage von 10.000 Stück sind ab 22,35 Euro erhältlich. Mehr Infos auch unter buddy.bild.de.

Jeder Briefmarkenbogen kann individuell gestaltet werden. Dazu stehen 10 Bud Spencer-Motive zur Auswahl. So kann zum Beispiel je nach Wunsch ein bestimmtes Motiv für alle 10 Briefmarken oder für jede einzelne Marke ein anderes verwendet werden. Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Porto-Auswahlmöglichkeiten im Onlineshop der Post Individuell, die jeweils für den ganzen Briefmarkenbogen gelten. Die Preise richten sich nach der Auswahl der Portos:

· 0,45€/Briefmarke (Endpreis für 10er Bogen: 22,35 Euro)

· 0,70€/Briefmarke (Endpreis für 10er Bogen: 24,85 Euro)

· 0,85€/Briefmarke (Endpreis für 10er Bogen: 26,35 Euro)

· 1,45€/Briefmarke (Endpreis für 10er Bogen: 32,35 Euro)

· 2,60€/Briefmarke (Endpreis für 10er Bogen: 43,85 Euro)

Die Aktion ist exklusiv für BILDplus-Abonnenten und dauert an, solange der Vorrat reicht. Weitere Infos unter: www.post-individuell.de/budspencer.

BILDplus: BILDplus kostet für Neukunden im ersten Monat 0,99 Euro und danach 4,99 Euro pro Monat. Mit BILDplus erhalten die Nutzer Zugang zu allen exklusiven BILDplus-Inhalten im Web und in den BILD Apps. BILDplus hat bereits mehr als 360.000 Kunden.

Quelle:
Axel Springer SE
www.axelspringer.de

Impressum