Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

PR Werbung Verbrauchertipps

"Grüne Insel" der Pestalozzi-Schule mit Apfelbäumen bereichert

18. November 2015 (HH/HL-Red-RB) Aus der "Warteliste" - aber weiter aktuell: "Kinder freuen sich über "grüne Insel" neben dem Schulhof - Das Unternehmen Fielmann stiftet Lübecker Pestalozzi.Schule Bäume und Sträucher: Deutschlands größter Optiker Fielmann stiftet der Pestalozzi-Schule in Lübeck zwei große Apfelbäume sowie 25 Laubgehölze und Sträucher für die Umgestaltung ihrer Grünfläche zum stadtnahen Naturerlebnisraum. Das Vorhaben wurde durch KinderWege EGmbH vermittelt, die Trägerin der Ganztagsbetreuung an der Schule ist und das so genannte Schulkinderhaus betreibt.

In der vergangenen Woche begleiteten Schulleiter Jens Hoffmann, die Leiterin des Schulkinderhauses Erika Staack, die Bereichsleiterin für Schulkindbetreuung bei "KinderWege" Christine Jaacks-Mirow und der Leiter der Fielmann-Niederlassung Lübeck Fred Haselbach die Namensgebung zweier bereits gepflanzten Apfelbäume einem kleinen Schülerkreis, der diese mit dem Anhängen der Namensschildchen "Anna" und "Paul" besiegelten.
"Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen", so der Fielmann-Filialleiter. "Und so hoffe ich, dass noch viele Kinder an diesem Grün Freude haben werden."

Lübeck-TeaTime hat diesen - von übriger Presse unbeachteten "Festakt" besucht und zeigt einen kleinen Bilderbogen:













Fotos © Reinhard Bartsch, Lübeck


Im Zuge auch dieser Neubepflanzung wird eine schulnahe Grünfläche umstrukturiert, die bisher aus Sicherheitsgründen nur begrenzt genutzt werden konnte. Diese wird auch weiter nur zu besonderen Anlässen geöffnet.

Dabei wurden und werden vorhandene Reste von Erdbunkern genutzt und in attraktive Spiel- und Klettergeräte verwandelt. Zudem ergeben sich vielfältige Nutzungsmöglichkeitn für den Unterricht wie die offene Ganztagesbetreuung am Nachmittag.

Wie in Lübeck engagiert sich das Fielmann bereits seit Jahrzehnten im Umwelt- und Naturschutz. Das Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als eine Million. Fred Haselbach: "Der Baum ist Symbol des Lebens, Naturschutz eine Investition in die Zukunft!"

Quelle:
KinderWege

Impressum