Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

PR Werbung Verbrauchertipps

25 Jahre AUTO BILD – Größte automobile Medienmarke der Welt

24. Februar 2011 (HL-Red-RB) AUTO BILD Jubiläumsausgabe mit 144 Seiten / Ab Freitag, 25. Februar 2011, erhältlich: Mit Herz für Autos und Autofahrer informiert AUTO BILD, Europas größte Autozeitschrift, seit 25 Jahren jede Woche über die wichtigsten Trends und Neuigkeiten rund um das Thema Automobil. Passend zum Jubiläum präsentiert die Autozeitschrift eine besonders dicke Heftausgabe mit 144 Seiten und bietet einen Einblick in die Erfolgsgeschichte – mit vielen Erinnerungen, Enthüllungen und Vergleichstests. Die Jubiläumsausgabe ist ab Freitag, 25. Februar 2011, erhältlich und kostet 1,60 Euro.

Seit 1986 hat die Autozeitschrift für ihre Leser insgesamt 12.000 Autos getestet, das entspricht einer Fahrzeugschlange von über 50 Kilometern Länge. Dabei kommen die Redakteure auf insgesamt 30 Millionen zurückgelegte Kilometer und 70 Jahre Fahrzeit. Der teuerste Fahrzeugtest mit 16 Autos kostete 422.435 Euro, der kleinste Test erfolgte im Maßstab 1:10 mit Modell-Autos. Bemerkenswert viel Geduld bewies die Redaktion, als sie diverse Rostschutzmittel in einem Freilandversuch prüfte und dafür drei Jahre lang die Rostentwicklung auf Blechkästen dokumentierte.

Als „Anwalt des Autofahrers“ hat AUTO BILD in 25 Jahren zahlreiche Mängel an Fahrzeugen enthüllt. So deckte die Autozeitschrift 2002 einen schweren Konstruktionsfehler bei Volkswagen-Motoren auf: Bei tiefen Temperaturen legt gefrorenes Kondenswasser den Öl­kreislauf lahm. 2005 startete Mercedes die größte Nachbesserungsaktion der Firmengeschichte, nachdem AUTO BILD Mängel an er SBC-Bremse dokumentiert hatte. Der französische Autohersteller Peugeot rief im selben Jahr mehrere hunderttausend Fahrzeuge des Typs Peugeot 307 zurück. Die Autozeitschrift hatte ermittelt, dass korrodierte Stecker im Motorraum reihenweise zu Fahrzeugbränden führten.

Erstmals erschien AUTO BILD am 24. Februar 1986. 25 Jahre nach der ersten Ausgabe hat sich AUTO BILD als Marktführer im Segment Motorpresse etabliert. Die Zeitschrift erreicht pro Ausgabe 2,94 Millionen Leser (MA 2011/1) und verkauft durchschnittlich 583.989 Exemplare (IVW IV/2011). Rund um die Kernmarke ist eine vielseitige und erfolgreiche Markenfamilie entstanden. Sie umfasst neben AUTO BILD die Zeitschriften AUTO BILD ALLRAD, AUTO BILD SPORTSCARS, AUTO BILD KLASSIK, AUTO BILD MOTORSPORT, AUTO TEST sowie zahlreiche Sonderhefte. Mit den digitalen Angeboten www.autobild.de, www.autobild.tv und mobil.autobild.de sowie der AUTO BILD iPad App hat sich AUTO BILD zur multimedialen Medienmarke entwickelt. Heute ist die AUTO BILD-Markenfamilie in 35 Ländern vertreten und erreicht monatlich weltweit 40 Millionen Leser.

Quelle:
Axel Springer AG

Impressum