Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

PR Werbung Verbrauchertipps

Zertifikat mitten im Umbruch - Sana-Kliniken ausgezeichnet

16. November 2010 (HL-Red-RB) „Wir haben die Rezertifizierung bestanden“ – freuten sich die gut 60 beteiligten Mitarbeiter der Sana Kliniken Lübeck. Nach einer Woche externer Begutachtung nahm die Klinik das Ergebnis der Prüfung mit großer Freude entgegen. Nach drei Jahren wurde das Zertifikat der Organisation „Kooperation, Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen – KTQ“ erneut ausgesprochen. „Das tolle Engagement in den Bereichen und die besonders gewürdigte Mitarbeitermotivation zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Geschäftsführer Klaus Abel bei der Notenausgabe am vergangenen Freitag, „wir wissen aber auch um unsere Schwächen“.

Zu Beginn der Prüfungswoche hatte die Krankenhausleitung mit Pflegedirektorin Ilse Cordts und dem Ärztlichen Direktor PD Dr. Matthias Bahr, auf die vielen Umbrüche im Haus hingewiesen. Holperige Anfahrt beim Parkplatzumbau, Baulärm aus der Eingangshalle, offene Decken zum Umbaubereich der Endoskopie und zahlreiche organisatorische und personelle Veränderungen sind die Baustellen der Sana-Klinik. Jahrelang sei in der Klinik nicht genügend investiert worden und manche Herausforderungen in der Patientenversorgung nicht ernst genug genommen worden. Die Veränderungen seit Jahresbeginn seien für Mitarbeiter und Patienten nicht einfach, so Klinik-Chef Klaus Abel für das 420-Betten-Haus. Der Aufgabe „Rezertifizierung“ mit einem Besuch eines dreiköpfigen, sachkundigen Visitorenteams aus anderen Krankenhäusern habe man sich aber dennoch gerne und bewusst gestellt.

„Sie sind in der Breite mit einem klaren Ziel in der richtigen Richtung unterwegs“, so der kaufmännischer Gutachter Robert Dahmen aus Aachen. „Es muss aber darauf geachtet werden, dass das, was gut geplant ist am Ende auch wirklich ankommt und eintritt!“ Die Gutachter hatten bei Ihrem Besuch kaum einen Bereich ausgelassen. Besuche auf der Intensivstation, in der Zentralsterilisation, bei der Notfall- und Patientenaufnahme, Stationsbesuche bei den Kurzliegern und der Unfallchirurgie und Orthopädie wurden vorgenommen. Mit vielen Gesprächen in den Bereichen Hygiene, Datenschutz, Aus- und Weiterbildung, Arbeitssicherheit, Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen wurde das Bild komplettiert.
.
Besonders positiv wurde das Mitarbeiterengagement in vielen Bereichen gewürdigt. „Ich habe in viele leuchtende Augen blicken dürfen, als Mitarbeiter mir Ihre Bereiche vorgestellt haben“, so die Pflegedirektorin aus den städtischen Kliniken München-Neuperlach, Frau Brigitte Jahn, nach dem Besuch in der Notfallaufnahme, der Intensivstation und auf der Kurzliegerstation. Vom Schmuckstück der Praxisklinik Travemünde (PKT) war der ärztliche Visitor Herr Dr. Heinrich Hanisch aus Lemgo angetan. „Hier würde ich auch gerne noch einmal als Urologe arbeiten!“, so sein zusammenfassender Eindruck.

Offene Türen und viele persönliche Gespräche reichten aber nicht aus, um Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit zu erkennen. Die Einhaltung von Expertenstandards in der Pflege, Richtlinien für Hygiene und Datenschutz und der sinnvolle Umgang mit Kennzahlen seien weiter ausbaufähig. „Wir finden uns in dem beschriebenen Bild wieder“, so Abel für die 750 Mitarbeiter des Hauses bei der Vorstellung der Ergebnisse. Das insgesamt positive Ergebnis der Prüfung gebe Kraft und Mut, die Zukunft des „Krankenhauses der Lübecker“ weiter zu gestalten. Besonders dankte Abel Frau Sibylle Beringer, Leiterin des Qualitätsmanagements und Maya Rohrlack (Qualitätsmanagement und Innerbetriebliche Fortbildung) für die hervorragende Vorbereitung des Hauses auf den Prüfungstermin.

Im Rahmen eines Tages der offenen Tür werden die Sana Kliniken am Sonntag, den 21. November allen Interessierten ein Bild zum Stand der baulichen Veränderungen geben. Medizinische Vorträge und ein buntes Rahmenprogramm werden den Tag abrunden.


Quelle:
Sana Kliniken Lübeck


Impressum