Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

PR Werbung Verbrauchertipps

Auflagensteigerung/Rekordheftauflagen bei AUTO BILD - Titeln

14. Oktober 2010 (HL-Red-RB) AUTO BILD ALLRAD und AUTO BILD SPORTSCARS steigern Auflage / AUTO BILD KLASSIK mit Rekord-Heftauflage: Die Titel des Axel Springer Auto Verlags AUTO BILD ALLRAD, AUTO BILD KLASSIK und AUTO BILD SPORTSCARS konnten laut IVW im dritten Quartal 2010 ein deutliches Auflagenplus erreichen.

AUTO BILD ALLRAD steigerte die verkaufte Auflage auf 78.540 Exemplare und damit um 20,7 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal. Auch im Vergleich zum Vorquartal konnte ein Plus von 15,3 Prozent erreicht werden.

AUTO BILD KLASSIK verkaufte 139.701 Exemplare und damit 19,4 Prozent mehr als im Vorquartal. Mit 140.288 meldete der Titel mit der Ausgabe 4/2010 die höchste Heftauflage seit Bestehen. AUTO BILD KLASSIK wurde im ersten Quartal 2010 erstmals der IVW gemeldet.

AUTO BILD SPORTSCARS steigerte im dritten Quartal die Auflage auf 71.539 Exemplare. Das bedeutet ein Plus von 5,2 Prozent gegenüber dem Vorquartal und knapp 1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

David Löffler, Geschäftsführer Axel Springer Auto Verlag: „Mit der Marke AUTO BILD besetzen wir alle wichtigen Segmente rund um das Thema Automobil. Die aktuellen Ergebnisse bestätigen unsere Strategie der Markenexpansion. Gerade AUTO BILD KLASSIK ist eine der größten Erfolgsgeschichten unter den neu gestarteten Zeitschriften in Deutschland.“



Quelle:
Axel Springer AG

Impressum