Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

LüTeaTime bis Gästeforum

Christian-Albrechts-UNI zu Kiel zeigt Flagge Richtung Lübeck

06. Juli 2010 (HL-Red-RB) Meinung: Lübeck-TeaTime "objektiv, unabhängig - überparteilich", erlaubt sich jedoch eine eigene Meinung. Unschwer zu erkennen, weil begrifflich vorangestellt. Das bedeutet aber nicht, dass Forum jenseits der Demokratie oder des Guten Geschmacks geboten wird.
Diese gewisse Grenze ist im Grunde mit dem soeben vorgestellten Beitrag der CAU m. E. durchaus schon überschritten. Zumindest dieses Zitat aus dem Pressebeitag der CAU könnte einen gebotenen Anstand vermissen lassen: "Dieser Versuch der Geldgewinnung für die eigene Universität hat mit Piraterie mehr zu tun als mit einer Wissenschaftsdiskussion zur Verbesserung von Strukturen".

Zu erwarten war sicherlich, dass die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im Zusammenhang mit der von der Landesregierung vorgesehenen Einsparung der Lübecker Universtität irgendwann "die Flagge am Seil" hochziehen würde.

Lübeck-TeaTime wird der "Post aus Kiel" weiter Platz einräumen. Das allein liegt schon im "Gäste-Interesse". Vielleicht aber führen redaktionelle "Fairness, Kritik und Meinung" nun dazu, dass Lübeck-TeaTime nun aus einem weiteren Presseverteiler gestrichen wird. Hingewiesen wird aber auch darauf, dass von hier Kritik an monopolisierten Aktionen mit der Tagespresse geübt wurde. Mit dieser Meinung steht Lübeck-TeaTime übrigens nicht alleine da. So kann natürlich nicht erwartet werden, dass man in anderen Fällen wieder "gut genug" ist.

Was Lübeck-TeaTime übrigens als besonders "unangenehm" empfindet: Wie arbeiten jetzt die jeweiligen Pressestellen von Campus Kiel und Campus Lübeck (zusammen)? In deren Haut möchte ich jedenfalls nicht stecken...

Reinhard Bartsch
Herausgeber Lübeck-TeaTime

Impressum