Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

LüTeaTime bis Gästeforum

In Lübecker "Postille" kämpft der Tod für "seine UNI"

15. Juni 2010 (HL-Red-RB) Lübeck Lupe/Meinung: Unpassend hergerichtetes Foto, weil das wichtige Wort "Lübeck" abgeschnitten ist - im Layout "nur" kein Platz dafür? Mit solcher Inkompetenz oder auch Nacnhlässigkeit dient man der Ernsthaftigkeit des "Kampfes Lübecks um seine Universität" m. E. in keinem Falle. Fehler werden gemacht, selbstverständlich - aber bitte nicht solche Geschmacklosigkeit! Vielleicht steht aber mitunter Anzeigenwerbung - auch das bloße, aber bezahlte Hineinstellen des "Logos" - für den eigenen Job über notwendige Sorgfalt.




Auf diesem Teil-Foto jedenfalls muss so der Eindruck entstehen, der Tod marschiere in der Demo "Lübeck kämpft für seine UNI" für s e i n e Sache - damit für eine "todgeweihte" UNI! Nur der "Insider" kann wissen, dass hier "Lübeck" praktisch abgeschnitten ist.

Reinhard Bartsch
Herausgeber Lübeck-TeaTime

Impressum