Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

LüTeaTime bis Gästeforum

Design Weihnachtsmarkt-Hütten: Darf man "erschrocken" sein?

13. Juli 2009 (HL/red.) Lübeck-Lupe/Meinung: Soeben liegt Lübeck-TeaTime das Ergebnis des Designwettbewerbs zur "Vereinheitlichung" der Weihnachtsmarkt-Hütten vor. Haben Sie die Grafiken dazu schon betrachtet? Und sind Sie ebenso erschrocken wie ich? Ängstlich frage ich mich, ob denn dazu noch weihnachtliche Tannendekoration erlaubt wird. Und wie wird adventlich beleuchtet? Die zuvor von mir befürchteten „Plattenbauten“ sind es ja nicht geworden. Vielleicht bis auf die überdimensionalen "Papierschiffchen" der Projektgruppe. Noch sind es eher Kartons, Schuppen – vielleicht aber sogar Pferdeboxen, aus denen heraus „gehandelt“ werden soll. Besonders besorgt frage ich mich außerdem, wann dann der dazu passende Designwettbewerb für den Markt, das Rathaus und auch die Marienkirche folgt? Deren Bilder sind schließlich längst überholt und "out", oder? Abreißen, beseitigen und neu bauen? Und was wäre mit einem Designwettbewerb für den kaufmännischen Sektor und dessen „Euro-Preise“ nicht nur für „Leib und Seele“?

Nun, der Fairness halber zugegeben: die Grafiken sind eines, maßstabsgerechte Modelle das anderen. Von einem Gesamteindruck ganz schweigen. Kein Wort aber zum „Verbleib“ traditioneller „Stände“ -auch diese Frage hätte in eine solchen Wettbewerb und damit in diese Pressemeldung gehört. Hoffentlich heißt es hier nicht eines Tages „Weihnachtsmarkt – mir graust vor Dir!“

Autor: Reinhard Bartsch

Impressum