Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

LüTeaTime bis Gästeforum

Entfernung Wurzelwerk"Rodung Baltic-Schule":"schnellstmöglich"?

14. März 2017 (HL-Red-RB) Meinung: Wie von mir angekündigt, habe ich heute bei der Hansestadt Lübeck zum Sachstand eines ggf. Abstransportes der Busch- und Baumwurzeln bzw. einem "Aufräumen" des Geländes an der Baltic-Schule bzw. Otto-Passarge-Schule aus deren Auftrag nachgefragt. Was dort letztlich vorgesehen ist, nämlich eine gärtnerische Neuanlage oder ein anderes, vielleicht auch "bauliches" Vorhaben, wogegen eigentlich die noch vorhandenen Baumstümpfe sprechen würden, habe ich zwar nicht klären können. Auf jeden Fall aber wurde mir mitgeteilt, dass ein Unternehmen mit den von mir angesprochenen Arbeiten beauftragt wurde. So heißt es auch weiter "Das im Auftrag von GMHL tätige Ingenieurbüro hat die Firma xxx aufgefordert, die Wurzelreste schnellstmöglich zu entfernen, was von dieser zugesagt wurde". Ich gehe also davon aus, dass hier ein erteilter Auftrag noch nicht abschließend ausgeführt wurde.

Ich hätte gerne zur Durchführung ein "Unverzüglich" vernommen. Schnellstmöglich ist m. E. so relativ, dass es dieses Fachunternehmen "der Reihe nach nach eigenem Gutdünken abarbeitet", obwohl hier aus meiner Sicht bereits eine Art Vertragsverletzung vorliegt. Sonst wäre Zug um Zug "klar Schiff" gemacht worden.

Gespannt bin ich nun, ob - dazu gehörig - auch das Entfernen der "Stubben" erfolgt. Was das sind? Nun, eine Fachfirma jedenfalls weiß das sicherlich.

Eine "Übergabe" der Arbeiten, wie ich diese als ehemaliger Liegenschaftssachbearbeiter kenne, ist im betroffenen Bereich offenkundig nicht erfolgt. So wie ich das kenne, wird vorher auch seitens des Auftraggebers kein "Cent" bezahlt. Vielleicht eine Zwischenrechnung - die wäre ggf. noch gegönnt gewesen...

Und wie ich bereits angedeutet habe: Wenn ich nur einen Vogel im Wurzelwerk mit Nisten beginnen sehe, werde ich über NABU erwirken, dass da ein "Abräumen" unverzüglich untersagt wird. Dann bleibt alles so liegen, wie es jetzt ist - ggf. bis Ende der "Schnitt-Schonzeit". Denn einige Vogelarten brüten mehrfach! Und dann darf auch nicht abschließend mit "xxx" abgerechnet werden...

Impressum