Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

LüTeaTime bis Gästeforum

Heutiger Einstieg in die Redaktionsarbeit - "märchenhaft"...

31. August 2016 (HL-Red-RB) In eigener Sache/Meinung: Dieser Redaktionstag sollte - nach einem Besuch des Pressetermins zu den Nordischen Filmtagen, der selbstverständlich folgen wird, ganz anders beginnen: Nämlich mit einem "Medienecho" auf einen Bericht heute zur Bucherscheinung Marianne Drägers mit Titel "Neues Buch über die "Lisa von Lübeck" und ihre Unterstützer". Eigentlich müßig zu erwähnen, dass Marianne Dräger die Tochter von Lisa Dräger ist. Und zu ihrer Mutter muss schon gar nichts an dieser Stelle "aus dem Archiv" hervor geholt werden. Ich kannte sie persönlich - und nur eines vorweg: Als ich einmal in einem Vier-Augen-Gespräch von ihr hörte, dass sie "nicht auf alle Einladungen gehen könne und sie selbst ohnehin nur - über ein begrenztes Budget verfüge und nicht alle daraus fördern könne, habe ich ihr erklärt, das könne auch nicht erwartet werden. Wer so denke, läge völlig falsch.
Vielmehr wäre es doch so, dass sie mit Ihrem Kommen schon der Sache, welche auch immer, und sie wisse wahrlich selbst, welcher Einladung sie folgen solle, sehr dienen!" Ich denke, sie hat sich darüber gefreut. Ob sie allerdings den heutigen Bericht in der Tageszeitung so nachvollziehen würde, vermag ich mehr als nur zu bezweifeln. Denn auch "Märchen" können entstehen, wenn Fakten stören - wissentlich oder nicht geläufig.

Impressum