Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

LüTeaTime bis Gästeforum

Schulname in Todesanzeige für Jean Pierre F. "vergessen"?

09. April 2009 (HL-red.) Lübeck Lupe/Meinung: Gewisse Merkwürdigkeit stehen ständig auf der Tagesordnung im Umgang durch und mit der Lübecker Tagespresse. Manche Pressemeldung bekommt manche Publikation gar nicht, manche verspätet. Der "Nachrichten-Qualität und -aktualität" dient das keineswegs. Rückschlüsse müssen erlaubt sein. Auch Lübeck-TeaTime hat da schon Erfahrungen gemacht. Auf Nachfrage hin bekommt man selbst von öffentlichen oder auch geförderten Stellen keine Antwort - allenfalls geht lediglich die Wiederholung einer Pressemeldung ein. Oder es kommt überhaupt keine Antwort.

Warum aber nun in der heutigen Todesanzeige der Mortzfeldt-Schule und für den Tag der Trauerfeier in Stockelsdorf diese die Angabe gar der Schule selbst "vergessen" hat oder diese vermieden wurde, ist zumindest auffällig. Verlegten die Medien bekanntermaßen entsprechend dem oftmals von ihnen gepflegten Negativ-Ruf des Stadtteils Buntekuh diese Schule sogar wiederholt dorthin, obwohl - wie von Lübeck-TeaTime schon aufgegriffen - die Beethovenstraße betroffen war (und was kann diese Straße auch noch dafür?), steht nun als "Auftraggeber" der Todesanzeige:
"Schulleitung und Geschäftsführer
Dr. Georg M. Wiechelmann
Das gesamte Kollegium - Alle Schülerinenn und Schüler". Tja - von welcher Schule? Das sollte einer Anzeigenannahme nicht passieren. Immerhin wird gemeinsam "gelesen".

Und jetzt muss man gespannt sein, was die Vernehmung der SchülerInnen zum Geschehen in der Türkei ergibt - oder auch davon frei gegeben wird...

Impressum