Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

LüTeaTime bis Gästeforum

Flughafenförderverein "Check-In-Lübeck e. V." abgesprungen?

11. September 2013 (HL-Red-RB) Medienecho / Meinung: Wie in "abendlicher Überraschung" in HL-Live zu vernehmen, hat sich der Flughafenförderverein "Check-In-Lübeck e. V." kurzfristig aufgelöst. Bezeichnend, dass nicht etwa besagter Verein davon etwa medienseitig kundgetan hat, sondern ein weiterer mit Flughafen Lübeck - Anliegen befasster Verein „Pro Airport Lübeck (PAL)“. Schon der nun sich aufgelöste Verein zeichnete sich nicht gerade durch breitgefächerte Pressearbeit aus. Ob "frau/man" in der lübschen Öffentlichkeit auch noch den Verein „PAL“ kennen muss, sei dahin gestellt. Entscheidend ist letztlich auch nicht die Außenwirkung, sondern die sich selbst gestellt Aufgabe, die sicherlich bis zur Übernahme des Flughafens durch Lübeck Airport Yasmina Flughafenmanagement GmbH sich selbst Daseinsberechtigung gegeben hatten. Das ist auch nicht Anlass zur Überlegung, worin nun weitere Aufgaben des verbleibenden Vereins liegen könn(t)en. Offenkundig hat „Check-In-Lübeck e. V." diese Frage für sich nun aktuell beantwortet.

Erlaubt sein muss allerdings die Frage, zumal nicht alles geglaubt werden muss, ob die Vereinsauflösung tatsächlich beschlossene Sache ist. Warum allerdings es dann nicht für nötig gehalten wird, dies selbst über die Medien bekannt zu geben, würde zwar zum bisherigen Umgang mit der Presse – genauer wie bisher aus dieser Sicht überwiegend mit der Tagespresse zusammen zu arbeiten – passen. Aber vielleicht wurde von hier eine dazu aktuelle Meldung „übersehen“, oder HL-live durfte über „PAL“ schneller sein - als der übrigen Presseszene lieb.

Vielleicht folgt nächstens ein Dementi dazu – von welcher Seite auch immer und mit welcher „Wirklichkeit“. Irgendwie „abgehoben“. Oder peinlich. Kann jede und jeder sehen nach eigenem Gutdünken. Ob "Check-in" oder "Pro" - das „Yasmina Flughafenmanagement“ allerdings dürfte sich über solche „Kompetenz in Pressearbeit auf Vereinsebene“ eher nur "wundern". Falls überhaupt von dort überhaupt bemerkenswert.

Impressum