Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

LüTeaTime bis Gästeforum

Text "Blut aufwischen" unter Unfall-Foto - ungehörig, taktlos...

23. August 2010 (HL-Travemünde)Red-RB) Lübeck-Lupe/Meinung: Wenn denn eben noch bei gewisser "Medienschelte", dann leider eine Fortsetzung. Heute "normal"?: Von Unfall-Fotos als Resultat "unerlaubt" abgehörten Polizeifunks bis zu einem Hochglanz-Aktuell Travemündes, wo man gar von Blut aufwischen o.ä. unter ein Unfall-Foto schreibt. Schade; denn der Herausgabe-Beginn versprach eigentlich eine seriöse, gepflegte Publikation, die Freude machte. Diese Info stammt nicht etwa aus eigener Feststellung; denn so genau schaue ich das Blatt im Wust unerträglich vieler Werbung im Gegensatz zu früher längst nicht mehr an, sondern nur noch - wenn überhaupt -durch. Nein - dies bemerkte ein mir bekannter Gast aus dem Süden Deutschlands, dem ich (leider) auch die August-Ausgabe besorgt hatte. Der sagte dazu empört: "Ich erwarte und möchte keine Infos in solchem Gossen-Niveau, sondern, dass ich darin eigentlich gewohnt kompetent über Travemünde informiert werde. Ich bin weiß "Gott nicht empfindlich", aber "Blut aufwischen" - das schreibt nicht mal die BILD unter ein Foto! Auch wenn das Heftchen kostenlos verteilt wird. So etwas schadet "meinem" Travemünde! Stellen Sie sich vor, es wäre mein Blut gewesen! Da hätte ich denen eine Menge Ärger gemacht!"

Reinhard Bartsch
Herausgeber Lübeck-TeaTime,
der verspricht, zur "Verteilung" nicht mehr beizutragen.




Impressum