Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Hörspiel Anna-Siemsen-Schule Silvester im OK Lübeck

27. Dezember 2008 (Lübeck). Der Kunst-Wahlpflichtkurs der Anna-Siemsen-Schule überrascht mit beeindruckender Gruppenarbeit und gewann den dritten Platz bei der HörMöwe 2008, dem Bürgerradiopreis der Offenen Kanäle in Schleswig-Holstein und Hamburg. Sendetermin ist der Silvesterabend. „Es ist ein einzigartiges Projekt gewesen“, so Anja Meister, die Lehrerin . „Mit einem solchen Engagement erlebt man selten Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse.“
"Also anfangs hatte wir da gar keinen Bock drauf", ergänzt Schüler Martin Höftman, "wir sind dann aber schnell bei Silvester und einer Krimigeschichte gelandet. Und das machte dann richtig Spass!"

Das entstandene Hörspiel wurde mit viel Kleinarbeit und ehrenamtlichen Zusatzstunden in den Herbstferien von den Schülerinnen und Schülern im Offenen Kanal Lübeck produziert. Mehr als 30 Stunden wurde am Text gefeilt und geprobt. "Am besten waren die Aufnahmen im Studio des Offenen Kanals," schwärmt Merva Kaddi, "so eine Rolle zu spielen war eine tolle Sache." Zehn Aufnahmetermine waren im Studio nötig. Den Audioschnitt haben die Schülerinnen und Schüler überwiegend selbst übernommen. Auch das hat mehrere Stunden gedauert.

"Irgendwie waren sie ständig da", meint Michael Luppatsch der Leiter des Offenen Kanals Lübeck. "Das ist ein Projekt das uns ganz wichtig ist. Die Zusammenarbeit mit Schulen und die damit verbundene Förderung der Medienkompetenz ist einer unserer Arbeitsschwerpunkte in den Offenen Kanälen." Wenn dann auch noch viel Unterstützung und Interesse von der Lehrerschaft kommt, könne man viel erreichen.

Die Schüler hätten sie richtig mit ihrem Engagement angesteckt, gesteht Anja Meister. Auch sie hat viele Überstunden und ehrenamtliche Arbeit in das Projekt gesteckt. Das Skript wurde in einem eigens von den Schülern illustrierten Textbuch zusammengefasst und steht anderen Klassen als Anregung zur Verfügung.

Eine Arbeit, die sich gelohnt hat, denn als bei der Preisverleihung der HörMöwe ihr Name genannt wurde, da war das ein "super Gefühl", erzählt Pascal Ewert, "da bin ich stolz drauf!"

"Das ist schon eine besondere Klasse", freut sich auch Hans-Burkhard Schenck, Schulleiter der Anna Siemsen Schule. Die Radioarbeit solle möglichst zum festen Bestandteil der Unterrichtsstunden werden. Die Hauptschule soll ab dem nächsten Schuljahr eine Regionalschule werden, dann wird an der praktischen Umsetzung dieser Idee gearbeitet.


Fotos ü/OK Lübeck:















Gesendet wird das Hörspiel "Abenteuer zu acht – ein Silvesterkrimi" am 31. Dezember um 18:00 Uhr auf der Frequenz 98,8 Mhz und 106,5 Mhz im Kabelnetz. Hören kann man die Sendungen des OK Lübeck auch als Live-Stream auf www.okluebeck.de .

Impressum