Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Weihnachtscafé im Buddenbrookhaus

27. November 2008. Das Lübecker Buddenbrookhaus eröffnet pünktlich zum 1. Advent das beliebte Weihnachtscafé im Gewölbekeller. An allen Adventswochenenden kann man dort nach dem Einkaufsbummel oder dem Besuch des Weihnachtsmarktes in aller Ruhe entspannen und Kaffee trinken. Dazu gibt es Köstliches wie zu Buddenbrooks Zeiten: feinen Braunen Kuchen, Plumcake, Baisers und den traditionellen Bischof (Rotwein mit Orangenschalen), der auch bei den Buddenbrooks zu Weihnachten getrunken wurde. Das Café ist an den Freitagen von 14-18 Uhr, an Samstagen und Sonntagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Cafébesuch verpflichtet nicht zum Lösen einer Eintrittskarte fürs Museum.

Einen Besuch wert ist das Literaturmuseum in dieser Zeit aber ganz sicher: Vom 1. bis zum 31. Dezember ist das ganze Haus weihnachtlich dekoriert, die Schauplätze des weltberühmten Romans werden so präsentiert, wie Thomas Mann es in seinem Weihnachtskapitel beschreibt. Imposant ist der große Weihnachtbaum, der mit weißen Lilien geschmückt ist.




Foto die LÜBECKER MUSEEN


›...Die Flämmchen der Kerzen, die dort hinten zwischen den dunkelrot verhängten Fenstern den gewaltigen Tannenbaum bedeckten, welcher, geschmückt mit Silberflittern und großen, weißen Lilien, einen schimmernden Engel an seiner Spitze und ein plastisches Krippenarrangement zu seinen Füßen, fast bis zur Decke emporragte, flimmerten in der allgemeinen Lichtflut wie ferne Sterne.‹
Wer sich ein Bild von Weihnachten bei der Familie Buddenbrook machen will, kann dies im Dezember täglich von 10 bis 17 Uhr in der Mengstraße 4 tun.

Quelle: die LÜBECKER MUSEEN

Impressum