Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Lesung zum 125. Todestag des Lübecker Dichters Emanuel Geibel

11. Mai 2009 (HL-red.) Anläßlich des 125. Todestages des einst so bekannten und berühmten Lübecker Dichters Emanuel Geibel initiiert der Verein „Operette in Lübeck e.V.“ das „Lübecker Geibel-Projekt“. Die Veranstaltungsreihe, die im vergangenen Jahr mit „Literatur-Konzerten“, einer Buch-Erscheinung und einer umfangreichen CD-Edition eröffnet wurde, wird nun (nach dem erfolgreichen „Geibel-Marathon“) am 17. Mai fortgesetzt.



In der Diele des Hauses Mengstraße 40 werden Arndt Schnoor (Bibliothek der Hansestadt Lübeck) und Michael P. Schulz vom Verein „Operette in Lübeck“ aus dem Briefwechsel zwischen Emanuel Geibel und dem Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy lesen. Die Texte unter dem Motto „Der Weg zu den Sternen ist steil“ dokumentieren die Entstehung des Librettos zu der Oper „Die Loreley“, die Mendelssohn unvollendet hinterließ.

Valentina Fetisova (Mezzosopran) und Martin Vögerl (Bariton) von der „Jungen Oper Lübeck“ singen Lieder nach Geibel-Texten von Fanny Hensel, Johanna Kinkel und Felix Mendelssohn Bartholdy; am Flügel begleitet Thomas Preuß von der Musikhochschule Lübeck. Außerdem erklingt das Opern-Fragment op. 89 „Die Loreley“, so wie es Mendelssohn hinterlassen hat.

Karten für diese Veranstaltung sind zum Preis von € 8,-- im Vorverkauf nur an der Konzertkasse im Hause Weiland erhältlich; außerdem können Plätze telefonisch unter der Nummer 0451 - 69813 vorbestellt werden.

Quelle: Verein „Operette in Lübeck e.V.“

Impressum