Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Medien Veranstaltg ProgrTipps

Ausstellung zu Johann Sebastian Bach in der Stadtbibliothek

03. April 2018 (HL-Red-RB) Drucke und Handschriften werden anlässlich Bach´s 333. Geburtstag im Foyer gezeigt: Eine Ausstellung anlässlich des 333. Geburtstag von Johann Sebastian Bach können alle Interessierten noch bis zum 21. April 2018 in der Stadtbibliothek Lübeck, Hundestraße 5-17, besuchen.
Johanna Bechtel, Studentin an der Musikhochschule Lübeck, hat die älteren Drucke und Handschriften mit Kompositionen Bachs genauer untersucht und dabei interessante Entdeckungen gemacht. Diese werden in einer Ausstellung im Foyer der Stadtbibliothek Lübeck zu den Öffnungszeiten (Montag bis Freitag, 10 bis 19.Uhr und Sonnabend, 9. bis13 Uhr) gezeigt. Highlights sind einige bedeutende Erstdrucke (u.a. Matthäuspassion, Passacaglia), der seltene Originaldruck des Nachrufes auf Bach ein Plakat mit dem Hinweis der ersten Aufführung der Matthäuspassion in Russland durch den Lübecker Heinrich Stiehl sowie ein Textbuch der Lübecker Abendmusiken von 1705, an denen Bach teilgenommen hat.
„Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen!“ Mit diesen Worten macht kein geringer als Ludwig van Beethoven klar,dass Johann Sebastian Bach unter allen Komponisten eine Sonderstellung einnimmt. Bach hat nicht nur alle wesentlichen nachfolgenden Komponisten beeinflusst. Auch viele Jazz- und Popmusiker berufen sich auf ihn als Vorbild. Bach, am 21. März1685 geboren, hat 1705 unseren Lübecker Großmeister Dieterich Buxtehude besucht „um das eine und andere in seiner Kunst zu lernen“. Seine Kompositionen stehen heute, wie überall auf der Welt, auch in Lübeck oftmals auf dem Programm - sowohl in der Kirche als auch im Konzertsaal.
Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum