Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Vortrag: Der Zauberberg und die Psychosomatik

01. Mai 2009 (HL-red.) Wie kaum ein anderer Schriftsteller des 20. Jahrhunderts hat Thomas Mann medizinische Themen und medizinisches Wissen in seinen Werken verarbeitet – das gilt für den „Zauberberg“ in besonderer Weise. In diesem Roman wird Krankheit in ihren verschiedensten Facetten dargestellt und als Lebensform erforscht. Für Prof. Dr. Cornelius Borck vom Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Universität zu Lübeck kann der Roman als „ein Stück erschriebener Psychosomatik“ verstanden werden. Seine Sichtweise wird Prof. Borck im Rahmen eines Abendvortrags am Donnerstag, 6. Mai, darlegen. Die Veranstaltung, die vom Lübecker Buddenbrookhaus organisiert wird, beginnt um 19.30 Uhr. Veranstaltungsort ist das Institut für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte, Königstraße 42. Der Eintrittspreis beträgt 9 Euro/6 Euro. Der Vortrag gehört zur Veranstaltungsreihe „Wagner trifft Mann“.

Quelle: die LÜBECKER MUSEEN

Impressum