Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Lehrer mit Migrationshintergrund schließen sich zusammen

19. ­April 2017 (HL-Red-RB) Ein Bericht der Landeskoordinatorin „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“: Die nächste mittwochsBILDUNG zum Schwerpunktthema „Integration“ findet am Mittwoch, 26. April 2017, um 19.30 Uhr im Großen Saal, Königstraße 5, statt.
Die Landeskoordinatorin des Hamburger Netzwerkes, Anh Thi Do-Kavka, spricht zum Thema „Lehrer mit Migrationshintergrund schließen sich zusammen.“
Der Eintritt ist frei. Die Moderation übernimmt Antje Peters-Hirt.
Unser gemeinsames Jahr zur Integration schreitet voran. Wir freuen uns, dass wir die Hamburger Initiative „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“ kennengelernt haben. Die neue Landeskoordinatorin Anh Thi Do-Kavka kommt zu uns nach Lübeck und wird zum Thema „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte schließen sich zusammen“ berichten.
In Hamburgs Klassenzimmern ist die interkulturelle Realität unserer Gesellschaft längst abgebildet, jedoch nicht in den Lehrerzimmern! Zurzeit hat jedes zweite Kind in Hamburg eine Migrationsgeschichte und in manchen Stadtteilen liegt der Anteil sogar bei 90 %. Auf Seiten der Lehrkräfte sieht das ganz anders aus: Bundesweit sind es weniger als 5 % der Lehrkräfte, die einen Migrationshintergrund vorweisen. Warum entscheiden sich so wenige Migranten für den Lehrerberuf und wie kann man Migranten für den Lehrerberuf motivieren? – das sind Fragen, die Anh Thi Do-Kavka zu beantworten versuchen wird.
Mit der Gründung des Hamburger Netzwerks „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“ im Herbst 2010 wurde engagierten Lehrkräften, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Lehrkräften im Vorbereitungsdienst und Lehramtsstudierenden eine Plattform geboten, sich für die interkulturelle Öffnung des Bildungswesens und die Förderung des Potenzials einer kulturell und sprachlich heterogenen Gesellschaft einzusetzen. Inzwischen verfügt das Netzwerk über Kontakte zu ca. 250 ehrenamtlichen Mitgliedern. Es wirbt bei Schülerinnen und Schülern für den Lehrerberuf, begleitet den Qualifizierungsprozess angehender Lehrkräfte und bringt die Perspektive von Lehrerinnen und Lehrern mit Migrationsgeschichte in instituts- und behördeninterne Diskussionen ein.
Anh Thi Do-Kavka ist seit Februar 2017 Landeskoordinatorin des Hamburger Netzwerks „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“.

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
für
Die Gemeinnützige

Impressum