Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Lesung: "Westbesuch. Vom Leben in den Zeiten der Sehnsucht"

19. April 2009 (HL-red.) "Westbesuch. Vom Leben in den Zeiten der Sehnsucht" - Lesung mit der Autorin Jutta Voigt: Dienstag, 05. Mai 2009, 19.00 Uhr - „Hoghehus“, Koberg 2, 23552 Lübeck. Westbesuch - ein Wort, das Erinnerung in sich trägt, an Willkommen und Abschied, Umarmung und Entfremdung. In ihrem brillant geschriebenen, ironischen und hellsichtigen Text stellt Jutta Voigt fest:

Ost- und Westdeutsche kannten sich viel besser,
als nach 1989 gemutmaßt wurde - und sie profitierten voneinander. Die einen
freuten sich auf schöne Geschenke, die anderen genossen die Bewunderung ihres
dicken Audis, ihres Lebensstandards, vor allem aber die Dankbarkeit für die mitmenschlichen
Dienste an den Brüdern und Schwestern. Zwanzig Jahre nach dem
Mauerfall ist die Besuchszeit vorbei. Dennoch fühlen sich viele Ostdeutsche immer
noch zu Besuch im Westen und viele Westdeutsche als generöse Gastgeber. Das
Glück ist nicht mehr da, wo wir nicht sind. Es hat da zu sein, wo wir sind.
Jutta Voigt wurde 1941 geboren. Sie arbeitet als Redakteurin, Filmkritikerin, Kolumnistin
und Reporterin bei den Wochenzeitungen Sonntag, Freitag, Wochenpost,
Woche und Zeit. Sie ist Mitglied des Pen-Club und wurde 2000 mit dem Theodor-
Wolff-Preis ausgezeichnet.
"Die Journalistin Jutta Voigt, 67, nährt sich in ihrem wunderbaren „Westbesuch“
dem deutsch-deutschen Thema wie eine Paartherapeutin, die verkrachte Eheleute
vor der nahenden Silberhochzeit behandeln muss." (Der Spiegel, 09.03.2009)
Eine Kooperationsveranstaltung mit der Academia Baltica und der Buchhandlung
Weiland, Lübeck.

Impressum