Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

CO2 - Chemische und physikalische Eigenschaften in der Praxis

09. April 2009 (HL-red.) Kohlendioxid und seinen ungerechten Ruf als Klimagift thematisiert die Sonderausstellung „CO2 - ein Stoff mit Geschichte“ im Museum für Natur und Umwelt. Am Sonntag, 19. April 2009, um 11 Uhr wird für interessierte Besucher ab zwölf Jahren eine Führung angeboten. Dr. Susanne Füting, stellvertretende Museumsleiterin, verdeutlicht anhand kleiner Vorführexperimente die chemischen und physikalischen Eigenschaften des Stoffes.
Kohlendioxid – abgekürzt CO2- ist wie kaum ein anderer Stoff mit der Evolution der Erde und des Lebens verwoben. Als die Erde jung war – also vor etwa drei bis vier Milliarden Jahren - enthielt ihre Atmosphäre 30 Prozent Kohlendioxid. Heute sind es noch 0,038 Prozent - der größte Teil steckt in Lebewesen und in den Böden wie in Kalksteinen, fossiler Kohle, Erdgas und Erdöl. Die Sonderausstellung zur Geschichte dieses Stoffes ist noch bis zum 14. zu sehen .
Die Teilnahmegebühr für die rund einstündige Führung beträgt sieben Euro für Erwachsene, vier Euro für Kinder. Im Preis enthalten ist der Eintrittspreis für das Museum. Eltern und Kinder können also auch noch in aller Ruhe das riesige Pottwal- Skelett im Glashaus am Domhof, die vielen Fossilien im Erdgeschoss oder die Sonderausstellung „Im Reich des Wassermanns“ anschauen. Mit interessanten Dioramen, interaktiven Wissensstationen und modernem Medieneinsatz ist der „Wassermann“ ein Erlebnis für jüngere wie für ältere Besucher. Wer sich anschließend stärken möchte: Das Museumscafé hat von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Quelle: LÜBECK Pressedienst

Impressum