Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Lübeck: Muskelkranke treffen sich zum Klönschnack

31. März 2009 (HL-red.) Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) vertritt seit über 40 Jahren die Interessen der Menschen, die an seltenen neuromuskulären Erkrankungen leiden. Bei den Erkrankungen, die im Volksmund oft als
Muskelschwund bezeichnet werden, handelt es sich um überwiegend durch genetische Defekte verursachte Erkrankungen, die Schäden an der Muskulatur, an den Nerven oder generell am Energiestoffwechsel verursachen. Die Folgen für die Betroffenen können sehr unterschiedlich sein. Es kommt nicht immer zum sichtbaren Zerfall an Muskelzellen. Die Funktionsfähigkeit ist aber stark eingeschränkt.

In Lübeck leitet Erika Bade für die DGM-Ortsgruppe schon seit vielen
Jahrzehnten die Gesprächskreise für die Betroffenen. Am Freitag, den 03.
April treffen sich Betroffene und Angehörige zum regelmäßig
stattfindenden Klönschnack im Hause Bade (Stiller Winkel 3) -
telefonische Anmeldung erwünscht. Der Klönschnack soll bewußt ein
Angebot zum lockeren Gespräch und Austausch sein. Der Klönschnack ist
auch für Erkrankte, die bislang noch keinen Kontakt zur Selbsthilfe
haben, eine ideale Gelegenheit, ohne zu viel Ernsthaftigkeit mit anderen
Betroffenen das Gespräch zu suchen.
Die DGM-Ortsgruppe für Lübeck und die angrenzenden Kreise
(Schleswig-Holstein Südost) bietet darüberhinaus spezielle Treffen und
Gesprächskreise für ALS-Erkrankte an. Für dieses Jahr ist weiterhin ein
Fachtag über Mitochondriale Erkrankungen (06. Juni) und eine
Veranstaltung zur Feier des 30jährigen Jubiläums am 19. September
geplant.

Wer Interesse an der DGM oder den Aktivitäten des Vereins hat oder durch
Spenden und Mitarbeit unterstützen möchte, darf jederzeit Kontakt
aufnehmen.
Hier die Ansprechpartner:
Erika Bade (0451-503034), Birgit Palzer-Rohr (0451-35693) oder Carsten
Gamroth (0451-8130843). Empfehlenswert sind auch die Internetseiten des
Bundesverbands (www.dgm.org) und des Landesverbandes der DGM
(www.schleswig-holstein.dgm.org).



Impressum