Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Langzeitdoku über den Alltag eines Rektors in HH

30. März 2009 (HL-red.) Langzeitdoku über den Alltag eines Rektors in Hamburg: „Der Schulleiter – lehren, lachen, leiden“ - Sendetermin: Montag, 30. März, 23.00 Uhr, NDR Fernsehen: Sie sind die Prügelknaben der Nation: Lehrerinnen und Lehrer. Nur wie sieht ihr Alltag wirklich aus? Sind sie, die schon mal als „faule Säcke“ tituliert werden, wirklich überwiegend freizeitorientiert? NDR Autor Timo Großpietsch hat mit seiner Kamera an der Hamburger Haupt- und Realschule Fraenkelstraße den Alltag eines Schulleiters und einiger seiner Kollegen dokumentiert. Das Ergebnis von zwei Monaten Beobachtung bricht mit schnellen Vorurteilen und gibt teils erschütternde Einblicke in den Schulalltag der Lehrkräfte. Zu sehen ist die Dokumentation am Montag, 30. März, um 23.00 Uhr im NDR Fernsehen.

Schulleiter Björn Lengwenus und seine Kollegen bewegen sich auf einem schmalen Grat. Sie müssen Disziplin, Schülersorgen, kaputte Familienstrukturen und mangelnde soziale Kompetenz ihrer Schützlinge ausbalancieren und dürfen bei alldem die schulischen Leistungen nicht vergessen. „Ich spüre immer wieder, dass ich Vaterersatz spielen muss, und bei 28 Schülern ist das einfach zu viel“, so Michael Bach, Lehrer an der Schule Fraenkelstraße.

Und die Schüler? Sie honorieren das Engagement der Lehrer und scheitern doch an sich selbst. Wie Jonathan, ein eigentlich talentierter Schüler und Fußballspieler. Profi will er werden – ohne Schulabschluss bleibt das allerdings nicht mehr als ein Traum. Jonathan reagiert auf Familienprobleme mit Schulverweigerung – trotz aller Bemühungen des Schulleiters. Aber Lengwenus weiß: Mehr als den Schülern immer wieder die Hand zu reichen, können er und seine Kollegen nicht leisten.

Quelle: NDR Presse und Information

Impressum