Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg Programme Medien

Der Dirigent Valery Gergiev zu Gast in "Das Gespräch"

13. März 2015 (HH/HL-Red-RB) Sendetermin: Sonnabend, 14. März, 18.00 Uhr, NDR Kultur: Der umstrittene künftige Chefdirigent der Münchner Philharmoniker und Putin-Freund Valery Gergiev ist zu Gast auf NDR Kultur. Gergiev ist auch Vorsitzender des legendären Tschaikowsky-Wettbewerbes, der alle vier Jahre stattfindet, in diesem Jahr vom 15. Juni bis zum 3. Juli. Er hat berühmte Interpreten und Interpretinnen in die Jury geladen, darunter Anne-Sophie Mutter und Placido Domingo, Nelsen Freire und Pinchas Zukerman. "Ich möchte ganz klar betonen, dass ich es ablehne, den Wettbewerb als eine politische Angelegenheit zu betrachten", sagt Valery Gergiev im Gespräch mit Margarete Zander. Es gehe ihm nicht nur um das Verleihen von Goldmedaillen, sondern darum, dass die Stars die jungen Musikerinnen und Musiker kennenlernen und sie in Zukunft unterstützen, wo immer sie Gelegenheit dazu finden und wo immer sie herkommen, auch aus der Ukraine. Es geht aber auch um viel Geld, der Sonderpreis, der Grand Prix, ist mit 100.000 Euro dotiert. Natürlich äußert sich Gergiev auch zu Putin und nicht zuletzt zu den Konzertsaalplänen in München - zu hören am Sonnabend, 14. März, um 18.00 Uhr in "Das Gespräch" auf NDR Kultur.

Quelle:
NDR Presse und Information
www.ndr.de

Impressum