Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Medien Veranstaltg ProgrTipps

Unvergleichliche Vielfalt im Osterprogramm der Lübecker Museen

26. März 2009 (HL-red.)Ostern im Museum: Zum wichtigsten Kirchenfest des Jahres gibt es in den Lübecker Museen die unterschiedlichsten Angebote für jüngere und ältere Besucher. Bereits am 7. April startet das Osterferienprogramm „Ach du dickes Ei!“ im Museum für Natur und Umwelt. Bei diesem museumspädagogischen Angebot geht es um die großen Fragen: Was ist ein Ei? Welche Tiere legen Eier? Was verraten uns die Färbungen von Vogeleiern? Und: Nach dem Vorbild von Amsel, Star oder Teichhuhn werden mitgebrachte Eier bemalt und können von den Kindern mit nach Hause genommen werden. „Ach du dickes Ei!“ dauert jeweils zwei Stunden, richtet sich an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren und wird insgesamt sechsmal angeboten. Termine sind der 7. April (10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr), der 8. April (10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr) und der 9. April (10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr). Die Teilnahme kostet den Museumseintritt von 2 Euro. Jedes Kind sollte drei bis vier ausgeblasene Hühnereier mitbringen. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 0451 – 122 2296 möglich.
Kinder, die an den Ostertagen das Holstentor besuchen, können alleine oder mit ihren Eltern ein Holstentor-Rätsel lösen. Wer Lust hat, die kniffeligen Fragen rund um das Wahrzeichen Lübecks zu knacken, holt sich das „Rätselhafte Holstentor“ einfach zu den normalen Öffnungszeiten an der Kasse ab. Bei richtiger Lösung gibt es kleine süße Überraschungen, die von Niederegger und Karstadt gespendet wurden.
Wer sich das weltberühmte Tor einmal von innen ausschauen und geschichtlich Interessantes erfahren möchte, hat dazu bei zwei Führungen Gelegenheit. Sie finden am Karfreitag, den 10 April, um 15 Uhr und am Ostersamstag, 11. April, um 11.30 Uhr statt. Kosten: 7 Euro/4,50 Euro.
Am Ostersonntag und am Ostermontag werden Spaziergänge durch das alte Lübeck angeboten. Treffpunkt ist am Holstentor. Beginn ist am Sonntag um 17.30 Uhr, am Montag um 11 Uhr. Kosten: 5 Euro pro Person. Bei der Führung am Montag gibt es für Familien einen Sonderpreis: Ein Erwachsener und beliebig viele Kinder zahlen 7 Euro, zwei Erwachsene und beliebig viele Kinder zahlen 10 Euro.
Auch das Buddenbrookhaus hat einen Osterspaziergang organisiert: Er findet am Ostersonntag, 12. April, um 11 Uhr statt und führt zu den Drehorten der „Buddenbrooks“-Verfilmung. Treffpunkt: vor dem Literaturmuseum. Kosten: 8 Euro pro Person.
Am 3. April wird im Museum Behnhaus Drägerhaus die Themenausstellung „Familien-Leben“ eröffnet. Am Ostersonntag, 12. April, führt der neue Leiter des Museums, Dr. Alexander Bastek, interessierte Besucher persönlich durch die Ausstellung. Zu sehen sind etwa 30 selten gezeigte „Depotfunde“ und wohlbekannte Werke aus der Dauerausstellung von ca. 1800 bis in die 1920er Jahre. Die Kabinettausstellung zeigt auf, wie sich die Gattung des Familienbildes entwickelt hat – darüber hinaus erklärt sie auf Texttafeln kunsthistorische und soziologische Hintergründe. Beginn der Führung ist um 11.30 Uhr. Kosten: 7 Euro pro Person.
In den beiden Wochen vor Ostern sind – einem Ritual folgend – die Flügel zahlreicher Wandelaltäre im St. Annen-Museum geschlossen. Bis Ostersamstag, 11. April, sind die sonst ganzjährig verborgenen Malereien der Außenseiten der mittelalterlichen Altäre zu sehen. Am Karfreitag, 10. April, gibt es noch einmal eine öffentliche Führung, die „Die andere Seite“ betrachtet. Beginn ist um 11.30 Uhr. Kosten: 7 Euro pro Person.
Gerade die Osterzeit eignet sich hervorragend für eine Führung durch das St. Annen-Museum. Die mittelalterlichen Altäre und Tafelbilder führen thematisch in das Ostergeschehen ein. Die einzelnen Stationen der Passionsgeschichte werden in alten Bildern deutlich. Und viele Fragen können so geklärt werden: Woher kommt der Name „Ostern“? Was bedeutet es, dass ein Donnerstag „grün“ ist? Und was heißt „Karwoche“ oder „Karfreitag“? Gruppen, die sich für eine Führung anmelden möchten, können dies unter 0451-122 4137 tun. Schulklassen zahlen 25 Euro Führungsgebühr, dazu 1 Euro Eintritt pro Schüler. Erwachsene (Gruppen ab 10 Personen) zahlen 37 Euro Führungsgebühr, dazu 3 Euro Eintritt pro Person.
Und: Ein Kleinod der sakraler Architektur in Lübeck ist ab Karfreitag wieder zu besichtigen: Die Katharinenkirche in der Königstraße öffnet am 10. April ihre Türen.

Quelle: die LÜBECKER MUSEEN

Impressum