Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg Programme Medien

NDR Das Alte Werk: "Die Unbekannten und der Erzengel"

16. Januar 2015 (HL-Red-RB) Die Unbekannten und der Erzengel: NDR Das Alte Werk feiert den Corelli-Kult - Konzert: Mittwoch, 28. Januar, 20.00 Uhr, Hamburg, Laeiszhalle - Sendung: Freitag, 13. Februar, 20.00 Uhr, NDR Kultur: Ein junger Edelmann des späten 17. Jahrhunderts musste wenigstens einmal in seinem Leben nach Rom reisen, und wenn er auch musikalisch etwas auf sich hielt, dann krönte er seine "Grand Tour" mit Unterrichtsstunden bei Arcangelo Corelli. Unter den Reisenden des europäischen Adels und namentlich der englischen "nobility" galt es nachgerade als schick, Corellis Lektionen genossen zu haben. In der Gegenrichtung brachten die aristokratischen Dilettanten des Meisters neue Musikalien mit in ihre Heimatländer und lösten einen Enthusiasmus für den musikalischen "Erzengel" aus, der beinah religiöse Züge annahm und sich zum leidenschaftlichen "Corellian Cult" steigerte - ob in Großbritannien oder auf dem Kontinent, wo ganze Musikergenerationen mit Eifer und Ehrfurcht "alla Corelli" zu komponieren versuchten.

Über mehr als dreißig Jahre hatte Corelli seine Concerti grossi in den römischen Palästen der erlauchtesten Gönner und Förderer gespielt, als umworbener Gast der adligen Mäzene und kunstsinnigen Kardinäle, ehe er gegen Ende seines Lebens zwölf jener Werke als Opus 6 zusammenfasste. Die Publikation dieser Ausgabe hat Corelli, der am 8. Januar 1713 in Rom starb, nicht mehr erlebt. Ihre Ausstrahlung auf die Musik des Barock - und weit darüber hinaus - kann kaum überschätzt werden.

Auch der französischen Geigerin Amandine Beyer erschien es deshalb unausweichlich, früher oder später diesen Gipfel des barocken Repertoires zu erklimmen: "Kein Interpret, der sich auf die Alte Musik spezialisiert, kann ohne dieses Grundnahrungsmittel auskommen!" Gemeinsam mit ihrem 2006 gegründeten Ensemble "Gli Incogniti" hat sie die zwölf Konzerte aus Corellis Opus 6 fulminant eingespielt und dafür Lobeshymnen empfangen, obendrein den Jahrespreis des "Diapason d´or 2013" für die beste Aufnahme mit barocker Instrumentalmusik und die "Editor´s Choice" des Gramophone Magazine im Februar 2014. Den Namen ihres Ensembles allerdings haben die Musikerinnen und Musiker mittlerweile längst in sein Gegenteil verkehrt.

Am Mittwoch, 28. Januar, 20.00 Uhr, sind die bekannten "Unbekannten" im Rahmen von NDR Das Alte Werk in der Hamburger Laeiszhalle mit ausgewählten Concerti grossi des "Erzengels" Corelli zu erleben. NDR Kultur sendet eine Aufzeichnung am Freitag, 13. Februar, um 20.00 Uhr.

Karten gibt es für 10,- bis 36,- Euro (zuzüglich 10 Prozent Vorverkaufsgebühr) im NDR Ticketshop, Levantehaus, Mönckebergstraße 7, 20095 Hamburg, Tel.: 040/ 44 192 192, E-Mail: ticketshop@ndr.de, sowie an bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Quelle:
NDR Presse und Information
www.ndr.de

Impressum