Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Medien Veranstaltg ProgrTipps

Sondersendewoche zur Grenzöffnung

04. November 2014 (HL-Red-RB) Wie war das eigentlich mit der innerdeutschen Grenze vor 25 Jahren? In einer Sondersendewoche noch bis zum 9. November gehen die Produzentinnen und Produzenten des OK Lübeck dieser Frage nach. Neben Sendestrecken um 7 Uhr und 12 Uhr mit Hörspielen des Hörspielnetzwerks Schleswig-Holstein und Zeitzeugenberichten wurde mehrere Vorträge aufgezeichnet.
Von Lauenburg über Rehna bis hin nach Neustadt kommen Augenzeugen aus dem Sendegebiet des OK Lübeck zu Wort, die ihre Erlebnisse mit der innerdeutschen Grenze im Studio eingesprochen haben. Am Samstag gibt es eine Hörspielfabel um 7 Uhr und um 16 Uhr in deutsch und in der spanischen Übersetzung.

Zwei Zeitzeugengespräche wurden in Kooperation mit dem Hofcafe Palingen aufgezeichnet und der Grenzchor der Musik und Kunstschule hat unter der Leitung von Carina Dorka einen Sprechgesang zum Thema aufgezeichnet (Donnerstag um 7.30 und 12.30 Uhr). In vielen regelmäßigen Sendungen wird das Thema aufgegriffen, beispielsweise geht es im Hempelsradio um Obdachlosigkeit in der DDR (Montag, 17 Uhr), in einer Lesung am Mittwoch um 21 Uhr um die Hundelaufanlagen in Herrnburg oder in Your Rockin` Park von Hans-Jürgen Ramm am Sonntag um 12 Uhr um die Rockmusikgeschichte der DDR.

Das komplette Programm mit allen Zeiten gibt es auf okluebeck.de sehen. Zu hören ist der OK Lübeck auf 98,8 MHz oder 106,5 MHz im Kabelnetz und im Livestream auf okluebeck.de.


Quelle:
OK

Impressum