Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Globalisierungskrimi „Das Gift kommt zurück"- von China nach HH

21. März 2009 (HL-red.) Programmtipp aktuell: Von China nach Hamburg - Globalisierungskrimi - „Das Gift kommt zurück“ - Sendetermin: Montag, 23. März, 23.00 Uhr, NDR Fernsehen: Jeder fünfte Container, der im Hamburger Hafen geöffnet wird, ist mit giftigen Substanzen belastet, schätzen Experten. Denn nach wie vor gibt es für Importware keine Grenzwerte für Pestizide. Zudem werden zahllose Container aus Gründen des Transportschutzes mit Nervengiften besprüht, bevor sie die Umschlaghäfen in Europa erreichen.

Findet etwa der Hamburger Zoll einen solchen Container, hat er keine Möglichkeiten, den Verbraucher zu schützen und die Ware beispielsweise zu beschlagnahmen – obwohl viele dieser gesundheitsschädlichen Gifte in Europa längst verboten sind.

Die mit vielen Auszeichnungen geehrte Autorin Inge Altemeier hat sich für die packende NDR Dokumentation „Das Gift kommt zurück“ in Indien und China auf die Suche nach dem Ursprung der krankmachenden Stoffe begeben. Sie erzählt von immer mehr Menschen, die auch in Norddeutschland wegen der hoch belasteten Importware schwer erkranken. Denn es sind Textilien und Spielzeug, die die verbotenen Gifte nach Deutschland bringen.

Nach der preisgekrönten Dokumentation „Hier Bio – dort Tod“ von Inge Altemeier zeigt das NDR Fernsehen mit „Das Gift kommt zurück“ am 23. März um 23.00 Uhr wieder einen Globalisierungskrimi.

Quelle: NDR Presse und Information

Impressum