Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Theaterperformance: KIM hässliche Frau KIM schöner Mann

17. März 2009 (HH/HL-red.) Mariola Brillowska inszeniert in KIM HÄSSLICHE FRAU SCHÖNER MANN den Großstadtmenschen als Zwitter: Mariola Brillowska ist Hamburgs anarchische Universalkünstlerin, die als Theatermacherin, Autorin, bildende Künstlerin und Filmemacherin die Genres permanent überschreitet. Am Samstag, 21.März 2009 um 20:30Uhr zeigen wir ihre neue Arbeit KIM HÄSSLICHE FRAU SCHÖNER MANN. Es geht um den modernen Großstadtmenschen Kim: KIM hat 3 Geschichten, die eines Zwitters, einer Exhibitionistin und einer Nymphomanin. Sie ist intellektuell und trivial. Sie lebt in einer Großstadt und entspricht dem Modell eines modernen Menschen. KIM ist schrecklich und faszinierend zugleich. KIM HÄSSLICHE FRAU SCHÖNER MANN ist ein Live-Comic und eine Theaterperformance mit viel Film, Animation und Action.



Foto ü/Kampnagel

Im Anschluss an die letzte Vorstellung am 28. März findet ein Publikumsgespräch über Trans- und Intersexualität mit Franziska Brunner und Ben Gedrose, Mitarbeitern des Instituts für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie des Universitätsklinikums Eppendorf statt.

Mariola Brillowska (Hamburg)
KIM HÄSSLICHE FRAU SCHÖNER MANN
Sa 21.03./ 20:30 Uraufführung
Weitere Vorstellungen: So 22.03. / Mi 25.03. - Sa 28.03. / 20:30
k1, 12Euro / 8 Euro ermäßigt

[VON UND MIT] Mariola Brillowska
[CHOREOGRAFIE/TANZ] Leon Dziemaszkiewicz
[MUSIK] Jürgen Hall
[TANZENDE DARSTELLER] Hana Tefrati, Gymnasiasten Der Klosterschule Hamburg
[SPRECHER] Susanne Wolff, Oliver Sauer, Hektor Kirschtal
[KOSTÜME] Gloria Brillowska
[REGIEASSISTENZ] Johanna Biesewig
[ANIMATIONEN] Helge Henning
[PRODUKTIONSLEITUNG] Ingmar Böschen

Quelle: Kommunikation Kampnagel

Impressum