Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Vortrag zur Bedeutung eines modernen Völkerkundehauses HL

17. März 2009 (HL-red.) Im Zusammenhang mit der Einladung zu einer Vortragsveranstaltung am 21. März erreicht Lübeck-TeaTime dieses Mitteilung: "
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Völkerkunde,
wie Ihnen / Euch bekannt ist, kämpft die Gesellschaft für Geographie und Völkerkunde für die Wiedereröffnung der Völkerkunde im Zeughaus. Um unser Anliegen zu untermauern haben wir im Veranstaltungszyklus 2008 /
2009 den Schwerpunkt auf die Aktualität und Wirkungsmacht der Ethnologie in einer zunehmend globalisierten Welt gelegt. Den Auftakt machte Frau Dr. v. Welk, Hamburger Kultursenatorin und studierte Ethnologin.
Zum Abschluss wird Herr Prof. Dr. Wulf Köpke, Leiter des Hamburger Museums für Völkerkunde, nach Lübeck kommen.

Der Vortrag von Herrn Prof. Dr. Köpke wird unter folgender Frage stehen:
"Was könnte ein modernes Haus der Völkerkunde für Lübeck bedeuten ?"

Die Antwort ist nach wie vor aktuell - denn die Zukunft des Hauses der Völkerkunde in Lübeck ist noch nicht gesichert. Wir rechnen mit Ihrer / Eurer Unterstützung. Deshalb würde sich der Vorstand der Gesellschaft für Geographie und Völkerkunde zu Lübeck sehr freuen, wenn Sie Zeit finden zu kommen und mit zu diskutieren.
Der Vortrag wird am Samstag, den 21. März 2099, um 16.15 Uhr, im Großen Saal der GEMEINNÜTZIGEN, Königstraße 5, 23552 Lübeck, stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen
Renate Kastorff-Viehmann
1. Vorsitzende"

Quelle die LÜBECKER MUSEEN
Völkerkundesammlung

Impressum