Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

"Zehnter Schreibwettbewerb der Wikipedia"

03. März 2009 (HL-red.). Am 1. März 2009 startete in der deutschsprachigen Wikipedia der 10. Schreibwettbewerb. Ein besonderes Jubiläum für die Autoren der freien Enzyklopädie. Die Idee, auf spielerische Weise Artikel zu schreiben und aus den eingereichten Vorschlägen Gewinner zu küren, ist fester Bestandteil der Qualitätssicherung der Wikipedia. Ein großer Teil der besten Artikel aus dem Online-Lexikon stammt aus bisherigen Schreibwettbewerben.

Mitmachen kann jeder, als Einzelautor oder Autorengruppe. Den Gewinnern
winken neben dem Spaß und der Anerkennung viele spannende Preise von
einer Privatführung im Museum bis zu einer Reise in die Türkei für
zwei Personen.

„Einen fachlich ausgezeichneten, formal gelungenen und gut
verständlichen Artikel zu einem selbstgewählten Thema verfassen, den
man dann in allen Suchmaschinen weit vorn findet – das ist nicht
leicht, aber es macht Spaß, fördert das freie Wissen und ist für
Autoren und Reviewer eine sehr befriedigende Tätigkeit,“ erklärt ein
Wikipedia-Veteran.

Wie in den vergangenen Jahren haben Autoren in diesem
Jubiläumswettbewerb einen Monat Zeit: vom 1. bis zum 31. März 2009.
Parallel zum Schreiben der Artikel läuft ein ständiges Review, das den
Autoren Feedback verschafft und zur weiteren Verbesserung der Qualität
beiträgt. Nach Ablauf der Frist bewertet eine gewählte Jury die
Beiträge in vier Sektionen: Exakte Wissenschaften, Kultur, Geschichte
und Gesellschafts-wissenschaften.

Nicht nur neue Artikel sind zugelassen, sondern auch der Ausbau von
kurzen Artikeln oder die Überarbeitung von Texten, die den gestiegenen
Wikipedia-Qualitätsstandards nicht mehr standhalten.

Das gilt besonders für Überblicksartikel, die in Auswahl und Zuschnitt
eine ausgesprochen schwierige Sache sind. Bedingung ist in diesen
Fällen eine Zustimmung der Jury.

Die Siegerliste der vergangenen Wettbewerbe zeigt, dass die
unterschiedlichsten Themen weit vorn landen können: Karolingische
Buchmalerei oder Virushülle, Braunbär oder Theatrophon, Wahnsinn,
Kloster Lehnin oder die Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei
bewaffneten Konflikten.

„Als wir 2004 den Schreibwettbewerb als Autorenspiel gestartet haben,
konnten wir nicht ahnen, wie erfolgreich er wird – und welche tollen
Ergebnisse ein ums andere Mal entstehen“, freut sich Achim Raschka,
aktiver Wikipedia-Autor, über das 10. Jubiläum des Schreibwettbewerbs.

Teilnahmevoraussetzungen und Verfahren unter:
https://crm.wikimedia.de/civicrm/extern/url.php?u=10&qid=2517

------------------------

"Über Wikipedia"

Wikipedia ist ein internationales Projekt zum Aufbau
einer freien Enzyklopädie in allen Sprachen der Welt. Aktuell gibt es
in der deutschsprachigen Version weit über 870.000 Artikel. Nach
Angaben von Alexa.com gehört die deutschsprachige Version der Wikipedia
im deutschsprachigen Internet zu den Top 10. Eine Besonderheit des
Projekts ist das offene System zur Erstellung der Inhalte. Die
technische Grundlage bildet ein so genanntes Wiki, in dem prinzipiell
jeder Leser – auch ohne Anmeldung – in der Lage ist, Korrekturen,
Verbesserungen und eigene Beiträge einzufügen. Eine weitere
Besonderheit ist die freie Lizenzierung der Inhalte der Wikipedia für
andere Zwecke. Wikipedia-Artikel sind kostenlos abrufbar und dürfen
unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für Freie Dokumentation frei
bearbeitet und weiterverbreitet werden, solange unter anderem die
Urheber genannt werden und diese Freiheit auch in abgeleiteten Werken
erhalten bleibt.


Quelle: Wikimedia Deutschland e.V.

Impressum