Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Programmtipp aktuell: „Abenteuer Diagnose“

01. März 2009 (HL-red.). „Abenteuer Diagnose – wie Ärzte unheimlichen Krankheitssymptomen auf die Spur kommen - Sendetermin: Dienstag, 3. März, 21.00 Uhr, NDR Fernsehen: Bei der Fahndung nach der rettenden Diagnose geht es in der Medizin zu wie bei einem Kriminalfall: Es ist die spannende Jagd nach Indizien, nach Spuren und Beweisen für die Ursache von rätselhaften Beschwerden.

Wie Detektive müssen Ärzte mit falschen Fährten kämpfen, mit irreführenden Untersuchungsergebnissen und unerklärlichen Symptomen. Und das oft unter großem Zeitdruck, wie die Autoren Volker Arend und Tom Ockers in ihrer Dokumentation „Abenteuer Diagnose“ am Dienstag, 3. März, um 21 Uhr im NDR Fernsehen zeigen.

Zum Beispiel Finn: Von einem Tag auf den anderen wird der kleine Junge mit beängstigender Regelmäßigkeit von heftigen Fieberschüben geschüttelt. Die Ärzte gehen allen Spuren nach, die sie finden können, doch sie stehen vor einem Rätsel: Woher kommt das Fieber? Warum hat er kaum noch weiße Blutkörperchen und was hat es mit der stark geschwollenen Milz auf sich? Während die Mediziner immer verzweifelter nach dem Auslöser für diese mysteriösen Symptome fahnden, müssen die Eltern machtlos zusehen, wie Finn immer schwächer wird. Ärzte und Eltern bangen um das Leben des Zweijährigen. Dann die überraschende Wende: Der rettende Hinweis kommt aus dem Hamburger Tropeninstitut.

„Abenteuer Diagnose“ erzählt drei wahre Geschichten von Menschen, denen es plötzlich immer schlechter geht und denen niemand zu helfen weiß, bis einer auf die richtige Idee kommt, Geschichten mit dramatischen Wendungen, Geschichten, die das Leben schreibt.


Quelle: NDR Presse und Information

Impressum