Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Am Freitag zur DIAG über "Brasilien - die unterschätzte Macht"

25. Februar 2009 (HL-red.). Sie ist eine der rührigsten Vereine auch dieser Stadt. So freut sich Lübeck-TeaTime, diese Gesellschaft vorzustellen und auf die nächsten Veranstaltungen hinzuweisen:
Freitag, den 27. Februar 2009 Economía "Brasilien - die unterschätzte Macht". 18.30 Uhr, VHS-Forum für Weiterbildung, Hüxstraße 118 . 120, Lübeck
In den vergangenen Jahren haben nicht nur die Industrienationen, sondern auch einige sogenannte Schwellenländer wesentlich die wirtschaftliche Entwicklung unseres Planeten geprägt und die Globalisierung mitbestimmt. Neben China und Indien gehört auch Brasilien zu diesen Nationen. Der brasilianische Honorarkonsul Lucas C. Meyer wird neben allgemeinen Informationen zu Land und Leuten aufzeigen, welche Veränderungen es in den letzten Jahren in Brasilien gegeben und welche besondere Bedeutung dieses Land aus diesem Grunde im internationalen Vergleich gewonnen hat.
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der VHS - Forum für Weiterbildung in Lübeck und mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck.
Wie üblich, werden in der Pause Tapas und Getränke angeboten. Eintritt 5,-- Euro (Mitglieder der DIAG frei).

Freitag, den 24. April 2009 Impresiones "Brasilien intim - zu Gast in einem Dorf am Arguaia". 18.30 Uhr, VHS-Forum für Weiterbildung, Hüxstraße 118 . 120, Lübeck
Rauchfahnen über den Wäldern und ausgetrocknete Landschaften: der Blick aus dem Flieger lässt Schlimmes erahnen. Doch es gibt auch noch das Gegenteil: Wilde Flüsse, saftige Galeriewälder und eine bewegte Bergwelt, wo sich landsuchende Menschen aus den überfüllten Metropolen der Ostküste niedergelassen haben und ihr Überleben selbst organisieren.
Dr. Wolfram Eckloff, Leiter des Museums für Natur und Umwelt in Lübeck, berichtet in seinem Lichtbildervortrag über einen Besuch bei den Menschen in dem Dorf Santa Cruz im Schwalbengebirge und in der Hauptstadt Belem.
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der VHS - Forum für Weiterbildung in Lübeck. Wie üblich, werden in der Pause Tapas und Getränke angeboten. Eintritt 5,-- Euro (Mitglieder der DIAG frei).

Freitag, den 8. Mai 2009 Impresiones "Peru - Unterwegs im Land der südamerikanischen Hochkulturen". 18.30 Uhr, VHS-Forum für Weiterbildung, Hüxstraße 118 . 120, Lübeck

Peru fasziniert durch die altperuanischen Kulturen und Kulturstätten, aber auch durch seine widersprüchlichen Landschaften. So sind 3000 Kilometer Panamericana gleichbedeutend mit einer ständigen Wüstendurchquerung von der südlichen Grenze mit Chile bis zum nördlich gelegenen Nachbarn Ecuador. Reisen durch die unmittelbar an diesen Wüstenstreifen angrenzenden fast 7000 m hohen Kordilleren sind auch heute noch mit tagelangen Strapazen auf übelsten Schotterpisten über bis zu 5000 m hohen Pässen verbunden. Die schwierigen Lebensverhältnisse der hier heimischen Hochlandbewohner lassen den aus unserem Kulturkreis stammenden Besucher seine eigenen Probleme oftmals schnell vergessen. Die in östlicher Richtung sich anschließenden Pampasgebiete und das Tiefland des Amazonas sind immer noch weitgehend unerschlossene Gebiete ohne Straßen und nur auf dem Luft- oder Flussweg erreichbar. Die urbanen Probleme der Hauptstadt Lima mit ihren über 10 Millionen Einwohnern sprengen, sobald man das hergerichtete historische koloniale Zentrum um die Plaza Mayor verlassen hat, die Vorstellungskraft selbst hartgesottener Kenner Südamerikas. Eindrücke von diesem Land, seinen Bewohnern, seiner Geschichte und Natur wird Ihnen Thomas Koschmieder in seinem Diavortrag vermitteln.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der VHS -Forum für Weiterbildung in Lübeck.
Wie üblich, werden in der Pause Tapas und Getränke angeboten. Eintritt 5,-- Euro (Mitglieder der DIAG frei).

DIAG über sich:
"Die Deutsch-Ibero-Amerikanische Gesellschaft Lübeck e.V. (DIAG) wurde am 10.6.1990 gegründet und ist im Vereinsregister Lübeck unter der Nr. 2003 eingetragen. Ziel unseres Vereins ist es, das kulturelle Verständnis und den persönlichen Kontakt zwischen Deutschen und Menschen des spanischen und portugiesischen Sprachraums im Geiste der Völkerverständigung und einer guten Zusammenarbeit zu fördern. Unsere Mitglieder sind deshalb Mitbürger aus Spanien, Portugal, Mittel- und Südamerika sowie Deutsche aus Lübeck und Umgebung. Bei allen unseren Aktivitäten verfolgen wir ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung und sind vom Finanzamt Lübeck als gemeinnützig anerkannt.

Kontakt: DIAG-Telefon-Nr. 0451-5821444"




Impressum