Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg Programme Medien

Kästner- „Teestunde mit Dichtern“ im Timmendorfer Wohnstift

24. Februar 2009 (HL-red.). Dritte „Teestunde mit Dichtern“ im Timmendorfer Wohnstift: „Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke“ steht im Mittelpunkt der dritten und vorerst letzten „Teestunde mit Dichtern“ am Dienstag, 10. März, um 16 Uhr im Timmendorfer Wohnstift, Wohldkamp 2.: Der Lübecker Schauspieler Andreas von Steegen rezitiert diesmal humorvolle und ironische Gedichte gegen Weltschmerz, Ärger und andere Störungen des seelischen Gleichgewichts.

„Der vorliegende Band ist der Therapie des Privatlebens gewidmet. Er richtet sich, zumeist in homöopathischer Dosierung, gegen die kleinen und großen Schwierigkeiten der Existenz“, schreibt Erich Kästner im Vorwort zu seiner „Hausapotheke“. In der Tat weiß „Dr. Kästner“ für alle menschlichen Nöte die richtige Medizin: Humor, Zorn oder Ironie - und welches Gedicht „man nehme“, wenn die Besserwisser ausgeredet haben, vom sogenannten Fortschritt die Rede war, wenn man an Gefühlsanämie leidet oder sich über die lieben Zeitgenossen geärgert hat. Einzige bekannte Nebenwirkungen: Einsicht und befreites Lachen!



Foto ü/Veranstalter: Andreas von Steegen


Außerdem erzählt Andreas von Steegen über Leben und Werk von Erich Kästner, einem seiner Lieblingsautoren seit seiner Kindheit.

Der in Königsberg geborene Schauspieler Andreas von Steegen begann seine Karriere am Hamburger Schauspielhaus und spielte seither an unzähligen deutschsprachigen Bühnen sowie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen Andreas von Steegen lebt in Lübeck.

Nähere Informationen gibt es unter der Rufnummer 04503 / 6060. Der Eintritt für Gäste beträgt drei Euro. Wegen der begrenzten Platzkapazitäten wird um Anmeldung gebeten.

„Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke
In der Reihe „Teestunde mit Dichtern“
Mit Andreas von Steegen
Dienstag, 10. März 2009, 16 Uhr
Eintritt: 3 Euro
Timmendorfer Wohnstift, Wohldkamp 2, 23669 Timmendorfer Strand
Telefon 04503 / 6060

Quelle: HS-Kulturkorrespondenz

Impressum