Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Medien Veranstaltg ProgrTipps

Neues Jazz-Angebot auf NDR Info: „Play Jazz!“ - Start 02.03.

23. Februar 2009 (HL-red.). Presse aktuell: Neues Jazz-Angebot auf NDR Info: „Play Jazz!“ - Start: Montag, 2. März, 22.05 Uhr, NDR Info: „Play Jazz!“ – dieser Aufforderung kommt NDR Info, das Informationsprogramm des Norddeutschen Rundfunks, künftig mehr denn je nach: Von Montag, 2. März, an gibt es montags bis donnerstags auf NDR Info in der Zeit von 22.05 Uhr bis 23.00 Uhr ein Magazin, das aktuell über die vielfältige Welt des Jazz informiert.

Ob CD-Vorstellungen, Berichte über Festivals und Konzerte oder Reportagen über musikhistorische Ereignisse und Interviews mit interessanten Jazz-Künstlern – „Play Jazz!“ auf NDR Info berichtet exklusiv in Norddeutschland schnell, zuverlässig und unterhaltsam über alles Wissens- und Hörenswerte rund um das Genre Jazz.

Ein besonderes Programm-Highlight im Magazin „Play Jazz!“ ist die Sendereihe „Dirty Dozen“ vom 2. bis zum 19. März. Die NDR Info Autoren stellen für die Hörerinnen und Hörer eine Basisdiskothek mit den zwölf besten Alben der Jazzgeschichte zusammen. Aufnahmen, die in keiner Plattensammlung fehlen sollten! Darunter sind Klassiker wie Benny Goodmans legendäres „Carnegie Hall Concert“ (1938), das Konzert von Gerry Mulligan im „Salle Pleyel“ in Paris (1954), Count Basies furioses Album „The Atomic
Mr. Basie“ (1957) und „Swiss Movement“, der Auftritt der Soul-Jazz-Pioniere Les McCann und Eddie Harris beim Jazzfestival in Montreux (1969).

Selbstverständlich bleibt der Jazz auch am Ende der Woche weiterhin fester Bestandteil des NDR Info Programms. Jeden Freitag gibt es von 22.05 Uhr bis
23.00 Uhr das „Jazz-Special“ mit Porträts über Persönlichkeiten des Jazz, so z. B. am
6. März „The Making of ‚Kind of Blue’ – die Geschichte des legendären Miles-Davis-Albums”, ergänzt um die Reihen „Jazz Talk“ und „My Favourite Things“, in denen neben Musikern auch prominente Jazz-Fans ihre Lieblingsstücke vorstellen können. Die „Jazz Klassiker“ (sonnabends von 20.05 Uhr bis 21.00 Uhr), in denen auch Hörerwünsche gespielt werden, widmen sich im März z. B. Louis Armstrong (7. März) oder dem Saxofonisten Lester Young (14. März). „Jazz Konzert“, die zweite Jazz-Sendung am Sonnabendabend, bietet mitreißenden Live-Jazz in NDR Aufnahmen wie beispielsweise vom Esbjörn Svensson Trio (7. März) oder von Herbie Hancock live beim JazzFest Berlin

2008 (28. März). Die Konzertmitschnitte, CDs und Radio-Produktionen der
NDR Bigband werden am Sonntagabend (22.05 Uhr bis 23.00 Uhr) in „Jazz Bigband“ gesendet. Hier gibt es in nächster Zeit Highlights wie „Porgy & Bess: Die NDR Bigband und Al Jarreau in Concert“ (8. März) oder die „West Side Story: Die NDR Bigband und Nils Landgren in Concert“ (29. März).

Auch die NDR Info Jazz-Nächte gibt es weiterhin fünfmal im Jahr mit jeweils acht Stunden Jazz, der nur im Radio zu hören ist. Der nächste Termin ist am Sonnabend,
14. März, mit „Nordlichter – die lange Nacht des skandinavischen Jazz“.

Alle Informationen zum Magazin „Play Jazz!“ und den weiteren Jazz-Angeboten
auf NDR Info sowie die Playlists aller Sendungen sind im Internet unter www.ndrinfo.de/kultur/jazz nachzulesen.

Quelle: NDR Presse und Information

Impressum