Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg Programme Medien

„NDR aktuell extra“ Kurzarbeit bei VW - passend zur Nachfrage?

23. Februar 2009 (HL-red.). Programmänderung aktuell: – wie passt das zur Nachfrage beim Kleinwagen? Termin: Montag, 23. Februar, 20.15 Uhr, NDR Fernsehen: Von Rosenmontag an verordnet der VW-Konzern, Europas größter Autobauer, seinen Mitarbeitern in allen deutschen Werken eine einwöchige Kurzarbeit.

Damit wollen die Automanager den rapiden Absatzrückgang kompensieren, der bereits in den meisten Zuliefererbetrieben zu Kurzarbeit geführt hat. Gleichzeitig stehen bei vielen Autohändlern Neukunden Schlange auf der Suche nach einem Kleinwagen. Ausgelöst wurde der Ansturm durch die Abwrackprämie der Bundesregierung.

Hilft die Prämie langfristig der krisengeschüttelten Autoindustrie – immerhin Deutschlands wichtigste Exportbranche – oder ist sie nur ein Strohfeuer vor dem weiteren Abgleiten in die Krise? Gemeinsam mit dem Wirtschaftsexperten und früheren ARD-Börsenreporter Frank Lehmann gibt „NDR aktuell extra“-Moderatorin Andrea Grießmann am Montag,
23. Februar, ab 20.15 Uhr im NDR Fernsehen Antworten zur aktuellen Wirtschaftskrise.

Außerdem porträtiert „NDR aktuell extra“ eine VW-Mitarbeiterin am ersten Tag ihrer Kurzarbeit, plant ein Gespräch mit dem VW-Betriebsratsvorsitzenden Bernd Osterloh über die Zukunft der Volkswagen-Produktion und berichtet über den Käuferansturm bei einem Hamburger Autohändler.

Quelle: NDR Presse und Information

Impressum