Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Medien Veranstaltg ProgrTipps

Was ihr wollt: Junge Leute gestalten Lübecks Zukunft

01. März 2013 (HL-Red-RB) Aufruf zum Jugendforum am Mittwoch, 20. März 2013 im „Cloudsters“ Lübeck: Wie wollen wir in Lübeck in Zukunft leben? Wie müssen wir wirtschaften? Und wie können wir unsere Umwelt bewahren? Diese drei Fragen stehen im Mittelpunkt, wenn am Mittwoch, 20. März 2013, von 13 bis 17.30 Uhr das „Cloudsters“ Lübeck seine Pforten für das erste Jugendforum öffnet.
Nachdem viele Lübecker Bürger und Bürgerinnen beim 1. Zukunftsforum im November vergangenen Jahres die Gelegenheit nutzten, sich in eine positive Entwicklung ihrer Stadt einzubringen und diese in Arbeitsgruppen voranzutreiben, sind nun die Jugendlichen gefragt.
In interaktiven Workshops sollen gemeinsam Ideen und Umsetzungsvorschläge entwickelt werden, wie Lübeck leise und klimafreundlich gestaltet werden kann. Elena Launer, Schülerin des Johanneums, freut sich darauf, ihre Ideen für eine lebenswerte Weiterentwicklung ihrer Heimatstadt einbringen zu können und ist überzeugt: „Jeder kann etwas tun!“.
Im Rahmen des Jugendforums wird gemeinsam mit den Jugendlichen an Lösungen gearbeitet, die in Lübecks Lärmminderungsplan und in die Fortschreibung des Klimaschutzkonzepts einfließen und beim 2. Zukunftsforum am Sonnabend, 20. April 2013, einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden sollen.
Das Lübecker Jugendforum findet im Rahmen des Projekts „ZukunftsWerkStadt Lübeck“ statt. Das Projekt, für das sich die Stadtverwaltung mit Partnern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zusammengeschlossen hat, wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Besonders wichtig ist dabei die Einbindung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, sowie der breiten Öffentlichkeit in Stadtentwicklungsprozesse.
„Wir wollen gemeinsam mit den Jugendlichen diskutieren und von ihren Ideen erfahren, welche Rahmenbedingungen, Strategien und Maßnahmen ein leises und klimafreundliches Lübeck fördern können. Schon im Kampf um die Universität wurde deutlich, dass sich gerade Jugendliche auf kreative Art und Weise für Dinge einsetzen und Entscheidungen einfordern“ erklärt Wissenschaftsmanagerin Dr. Iris Klaßen. Manfred Hellberg, Projektleiter der Lübecker ZukunftsWerkStadt, ergänzt: „Wir möchten den Jugendlichen aufzeigen, wie sie aktiv unsere Stadt mitgestalten können“.
Aktuelle Untersuchungen belegen, dass Bürgerbeteiligung vor allem von älteren Menschen und denjenigen aus dem Bildungsbürgertum wahrgenommen wird. Vor diesem Hintergrund ist es von besonderer Bedeutung, junge Menschen anzusprechen.
Spaß, Kreativität und viele Ideen für eine leise und klimafreundliche Zukunft Lübecks stehen im Vordergrund der Veranstaltung. Alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 14 und 20 Jahren sind willkommen. Für Verpflegung ist gesorgt - der Eintritt ist frei.
Anmeldung unter www.hanse-trifft-humboldt.de/zukunftswerkstadt/jugendforum.
Interessierte können auch jetzt schon online den Ideenpool der ZukunftsWerkStadt www.luebeck.die-lernende-stadt.de nutzen.

Quelle: Wissenschaftsmanagement der Hansestadt Lübeck
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum