Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

7. BeltTrade-Seminar: startklar für Europas größtes Bauprojekt

24. November 2012 (HL-Red-RB) Es ist die Chance für Unternehmer, die sich am Bau der festen Fehmarnbelt-Querung beteiligen wollen: Das BeltTrade-Seminar „Gemeinsam mehr erreichen – Regionale Unternehmensnetzwerke“ am 29. November 2012 in den Lübecker media docks. Erstmals präsentieren sich sechs Zusammenschlüsse von deutschen und dänischen Unternehmen, die sich zukünftig um Aufträge im Rahmen des Bauprozesses bewerben werden. Das von der IHK zu Lübeck, der Wirtschaftsförderung LÜBECK GmbH und Femern Belt Development organisierte Seminar bietet für Unternehmer die optimale Gelegenheit, mit potenziellen Kooperationspartnern in Kontakt zu treten, eigene Ideen zu entwickeln und in die Netzwerke zu tragen. Mit den Zusammenschlüssen bündeln regionale Unternehmen ihre Kompetenzen und Kapazitäten, um auch größere Aufträge fristgerecht und in hoher Qualität bearbeiten zu können.

Der Bau der festen Fehmarnbelt-Querung mit rund 5,5 Milliarden Euro
Baukosten wird weitere Investitionen in die Hinterlandanbindung in
Deutschland und Dänemark nach sich ziehen. Darüber hinaus sind auf der
dänischen Insel Seeland Investitionen in Großprojekte in Höhe von bis zu 15
Milliarden Euro geplant. Unternehmen aus der Region haben damit die
einmalige Chance, als Subunternehmen an dem europaweit einzigartigen
Projekt zu partizipieren und sich über die Landesgrenzen hinweg Referenzen
aufzubauen. Das Präqualifizierungsverfahren läuft noch bis Januar 2013,
anschließend startet im Sommer 2013 das Ausschreibungsverfahren. Der
Baubeginn für die feste Fehmarnbelt-Querung ist für 2015 geplant.

Das INTERREG-IVA-Projekt „BeltTrade“, initiiert durch die IHK zu Lübeck,
Femern Belt Development, Dansk Industri und die Wirtschaftsförderung LÜBECK
GmbH, zielt darauf ab, kleine und mittelständische Unternehmen beiderseits
des Belts zu unterstützen. Mit dem Projekt soll ein grenzüberschreitendes
Netzwerk aufgebaut werden, das helfen soll, die Chancen bei der Vergabe von
Aufträgen im Zuge der Belt-Querung zu erhöhen.

Die Veranstaltung startet am 29. November 2012 um 10 Uhr in den media
docks, Willy-Brandt-Allee 31 a, 23554 Lübeck. Anmeldungen nimmt Lars
Wewstädt, Wirtschaftsförderung LÜBECK GmbH, noch bis zum 26. November 2012
unter der Telefonnummer 0451 70655360 oder per E-Mail unter
wewstaedt@luebeck.org entgegen.


Quelle:
Industrie- und Handelskammer zu Lübeck
www.ihk-schleswig-holstein.de

Impressum