Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Buchpräsentation H. Zimmermann "F. Gentz ...zur Realpolitik"

24. November 2012 (HL-Red-RB) Die Golo Mann-Gesellschaft e.V. lädt am kommenden Freitag, 30. November, zur Buchpräsentation von Harro Zimmermanns „Friedrich Gentz oder: Die Erfindung der Realpolitik“ ein. Der Leiter des Literatur-Ressorts bei Radio Bremen begibt sich auf die Spur einer schillernden Persönlichkeit des 19. Jahrhunderts: Friedrich Gentz war ein staatsphilosophischer Theoretiker des moderaten Konservatismus, ein antifranzösischer Publizist, ein Glücksspieler und der Sekretär Metternichs. Im Rahmen der Buchpräsentation soll auch über das erste Buch Golo Manns „Friedrich von Gentz“ (1947) gesprochen werden.
Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Buddenbrookhaus und findet ebendort um 19 Uhr statt. Der Eintritt kostet 6 / 3 / 2,50 Euro.

Buchpräsentation
Harro Zimmermann: „Friedrich Gentz oder: Die Erfindung der Realpolitik“
Freitag, 30. November 2012, 19 Uhr
Buddenbrookhaus, Lübeck

Quelle:
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
die LÜBECKER MUSEEN


Service-Lübeck-TeaTime:

Harro Zimmermann
Friedrich Gentz
Die Erfindung der Realpolitik



1. Aufl. 2012, 344 Seiten, Festeinband
ISBN: 978-3-506-77132-2
EUR 39.90 / CHF 50.50Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Informationen zum Buch
Harro Zimmermann begibt sich auf die Spur einer schillernden Persönlichkeit des 19. Jahrhunderts. Er stellt Gentz in allen seinen Facetten vor: den staatsphilosophischen Theoretiker des moderaten Konservatismus, den antifranzösischen Publizisten, den Glücksspieler und Verführer von Theaterschönheiten, den altersmild gewordenen Sekretär Metternichs. Die lange überfällige neue Biographie einer zentralen Gestalt im Zeitalter des Wiener Kongresses!
Mit großer Sachkunde lässt der Autor die Epoche der Französischen Revolution und des Wiener Kongresses lebendig werden, wenn er seinen Helden an dessen Wirkungsstätten begleitet, die heißen Debatten für und wider Revolution und Napoleon erneut aufleben lässt oder nachspürt, mit wessen Hilfe Gentz seine immensen Spielschulden in letzter Minute begleichen konnte.

Cover ü/Verlag
http://www.schoeningh.de

Impressum