Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Nächster Wintervortrag: Das neue Seearbeitsgesetz MLC 2006

20. November 2012 (HL-Red-RB) Der Nautische Verein zu Lübeck (NVL) setzt seine turnusmäßigen monatlichen Wintervorträge zu dem oben erwähnten Termin mit folgendem Thema fort und bemerkt weiter dazu: "Das neue Seearbeitsgesetz MLC 2006". Der Nautische Verein konnte zu diesem Thema als Referenten das NVL-Mitglied Kapitän Klaus Bieber gewinnen.
Kapitän Klaus Bieber absolvierte seinen Studium- Abschluss zum Wirtschaftsingenieur für Seefahrt (Kapitän AG) Anfang der 70-er Jahre auf der Seefahrtschule in Lübeck. Nach einer Gesamt- Seefahrtzeit von 14 Jahren war er danach1 15 Jahre beschäftigt in der Hafenwirtschaft, u. a. als Betriebsleiter bei der HHLA und als Geschäftsführer der SKB in Travemünde. Es folgten 8 Jahre Tätigkeit als Geschäftsführer in der privaten Sicherheitsbranche und 8 Jahre, zuletzt als Abteilungsleiter beim GL, im Bereich des maritimen Sicherheitsmanagements. Z. Zt. ist Kapitän Bieber als freier Mitarbeiter tätig bei einem Beratungsunternehmen, QSU GmbH, zuständig für die Beratung von Reedereien bei der Umsetzung von Anforderungen des neuen Seearbeitsgesetzes Maritime Labour Convention 2006 – MLC 2006. Diese Konvention bündelt alle bisherigen maritimen ILO (International Labour Organisation) Konventionen zu einem Paket. 112 ILO Mitgliedsstaaten verabschiedeten diese 2006 in Genf. Inzwischen hat im August des Jahres die erforderliche Anzahl von Staaten mit der entsprechenden Bruttotonnage diese Konvention ratifiziert, so dass sie am 20. August 2013 in Kraft treten kann.

Das Ziel dieser Vereinbarung ist die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Seeleute an Bord von Schiffen. Herr Bieber hat entscheidend bei der Ausarbeitung und Umsetzung mitgewirkt.
Die entsprechenden Herausforderungen und Aufgaben, welche nun auf die Reedereien und Bemannungsagenturen zukommen, wird Herr Kapitän Klaus Bieber in seinem Vortrag erläutern und auch gerne zur Diskussion stellen.

Wir können uns auf die Ausführungen eines vielseitig gebildeten Praktikers freuen. Für viele Menschen an Land ist das anstrengende und entbehrungsreiche Leben an Bord oft sehr schwer nachzuvollziehen. Kapitän Bieber gibt Aufschlüsse darüber, wie durch diese gemeinsam getragene Konvention das Leben an Bord unserer Schiffe den vielfältigen Situationen entsprechend angemessen gestaltet werden kann.

Der Eintritt ist, wie immer zu diesen Veranstaltungen, frei und Gäste sind herzlich willkommen."

Impressum