Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Weihnachtszeit kann kommen - Probelämpchen leuchteten schon

05. November 2012 (HL-Red-RB) Lübeck-TeaTime ist ein Verfechter, nicht vorzeitig die Advents- und Weihnachtszeit "beginnen" zu lassen. Weihnachtsstollen und Schoko-Männer bereits im September oder noch früher im Handel. Aber Veranstaltungs- und Tourismus-Hinweise sind jedoch zumindest im stillen Monat November unumgänglich. Das kann man verstehen. Hier also die ersten genaueren Meldungen zu dem, was die Hansestadt Lübeck ab 26. November - und damit kurz vor dem 1. Advent - zu bieten hat:

Am Holstentorplatz wurde heute die Weihnachtsbeleuchtung erweitert und getestet. Gleichzeitig stellte die LTM die Neuerungen zur Weihnachtszeit in Lübeck vor. Unter anderem wird es eine kleine Bimmel-Bahn durch die Stadt geben. Die "Weihnachtsstadt des Nordens" wird noch größer. Sieben Weihnachtsmärkte stehen in diesem Jahr auf dem Programm. Insgesamt 131 Stände werden in der Innenstadt aufgebaut. Der Weihnachtsmarkt reicht vom Koberg mit dem Riesenrad bis zum Klingenberg, auf dem erstmals ein neun Meter hoher Tannenbaum aufgestellt wird.



In der Vorab-Pressemeldung noch ein "Geheimnis" - weil nicht genannt. Auf Lübeck-TeaTime - Anfrage wurde leider nur auf das heute erfolgte Pressegespräch verwiesen. Aber nun klar: Das Riesenrad kommt wieder.


In der Sandstraße entsteht ein skandinavischer Weihnachtsmarkt mit elf Ständen.
Wer weite Weg scheut, kann in diesem Jahr vermutlich erstmals auf eine kleine Bahn ausweichen, die von der Königstraße bis zum Holstentor fährt. Noch fehlen allerdings einige Genehmigungen. Kinder bis zwölf Jahre sollen das Angebot kostenlos nutzen können.
Los geht es in diesem Jahr am 26. November. Bis dahin ist noch einiges zu tun: 155 Tannenbäume werden aufgestellt und mit 1000 Kugeln geschmückt. 1500 Meter Tannengirlanden werden den Weihnachtsmarkt schmücken. Die Lichterketten erreichen eine Länge von 1000 Metern.







Am Holstentor wurde heute das erste Winterlicht 2012 getestet.

Fotos © Reinhard Bartsch, Lübeck


Auch die Kottka-Tanne am Holstentor bekommt neuen Schmuck. Neben LED-Lichtern wird es neue rote und goldene Kugeln geben. Die Kosten von rund 10.000 Euro für den Baum übernimmt die Wirtschaft.
Offiziell wird Lübeck als Weihnachtsstadt des Nordens mit dem Adventsleuchten am 28. November eröffnet. Nach dem Familiengottesdienst in St. Marien, der um 16.30 Uhr stattfindet, erfolgt eine stimmungsvolle Lichterprozession von der Marienkirche über den Klingenberg, auf dem die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet wird, bis zur Petrikirche – angeführt von der Kirchenmaus Rosemarie.

Text: JW/Red.






Impressum