Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

"Ehe ich's vergesse" - morgen werden die Alzheimer-Tage eröffnet

20. September 2012 (HL-Red-RB) Vor rd. 14 Tagen hatte Lübeck-TeaTime vom Pressetermin zu den morgen auch in Lübeck beginnenden Alzheimer-Tage berichtet. Und "ehe es vergessen wird", wiederholt die Redaktion die um den Flyer ergänzte städtische Meldung, aus denen die einzelnen Veranstaltungen hervorgehen. Ein ganz einfacher Tipp: Nutzen Sie die Gelegenheit, verehrte Gäste in Lübeck, und gehen nicht am Informationsstand der Veranstalter in der Fußgängerzone Höhe Commerzbank vorbei, sondern belohnen sich mit Infos zu der Alzheimer-Erkrankung, die eines Tages durchaus wichtig sein können. Belohnen Sie damit aber auch vor allem das ehrenamtliche Bemühen der Alzheimer Gesellschaft Lübeck und Umgebung e.V. und des Pflegestützpunktes der Hansestadt Lübeck, die
in erheblichem Maße dazu beigetragen haben, dass zwischenzeitlich mit dieser Krankheit mit den Möglichkeiten umgegangen wird, die heute möglich sind. Das gilt durchaus für „beide“ Seiten, also Angehörige wie Betroffene.
Hier die Wiederholung der städtischen Pressemeldung sowie zum Flyer:
„Hilfe und Beratung bei den Lübecker Alzheimertagen
In Anlehnung an den jährlich am 21. September stattfindenden Welt-Alzheimer-Tag findet auch in Lübeck ein vielfältiges Angebot zum Thema "Demenz" statt. Im Rahmen der 9. Lübecker Alzheimertage haben Betroffene, Angehörige, Pflegekräfte, Ärzte und sonstige Interessierte in der Woche vom 21.bis 27. September 2012,
die Gelegenheit, sich über die Erkrankung zu informieren, sich mit ihr auseinanderzusetzen und mit anderen hierüber ins Gespräch zu kommen.
Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, Verständnis zu schaffen, Informationen zu geben sowie die Situation Betroffener und ihrer Familien in den Blickpunkt zu rücken.

Das Programm
Freitag, 21. September, 11 bis 17 Uhr - Fußgängerzone Lübeck, untere Breite Straße
Informationsstand zum Thema Demenz
Mitarbeiterinnen der Alzheimer Gesellschaft Lübeck und Umgebung und des Pflegestützpunktes in der Hansestadt Lübeck geben Informationen zu allen Themen rund um das Krankheitsbild Demenz

Freitag, 21. September , 15 Uhr - St. Lorenz-Gemeinde Travemünde, Jahrmarktstraße 14
Gottesdienst für demenziell Erkrankte und ihre Angehörigen, anschließend Kaffeetafel Sonntag,

Sonntag, 23. September, 10.30 Uhr - Christus-Kirche Bad Schwartau, Auguststraße 48
Gottesdienst für demenziell Erkrankte und ihre Angehörigen mit einem anschließenden kleinen Imbiss.

Sonntag, 23. September, 10. Uhr - Luther-Kirche in Lübeck, Moislinger Allee 92
Gottesdienst für demenziell Erkrankte und ihre Angehörigen mit einem anschließenden kleinen Imbiss

Dienstag, 25. September, 19 Uhr - K-Punkt/Haus der Begegnung, Lübeck, Parade 4
Vortrag und Diskussion - "Demenz im Krankenhaus"
Ein Aufenthalt im Krankenhaus ist immer mit Unannehmlichkeiten verbunden. Wenn demenziell erkrankte Menschen ins Krankenhaus müssen, bedeutet das nicht nur für die Patienten, sondern auch für Angehörige und das Pflegepersonal eine besondere Herausforderung: es herrscht eine große Unsicherheit im Umgang mit den demenzkranken Patienten, es kommt zu Verständigungsschwierigkeiten, und der zusätzliche Hilfebedarf der Patienten kann vom Pflegepersonal des Krankenhauses nicht abgedeckt werden. Ein Modellprojekt des Diakonieklinikums in Hamburg zeigt, dass eine spezielle Behandlung und Zuwendung in beschützter Umgebung möglich ist.
Referentin: Chefärztin Brunhilde Merk von der Station Siloah der Medizinisch-Geriatrischen Klinik, Hamburg, Eintritt: frei

Mittwoch, 26. September - 8 bis 13 Uhr - Markttwiete in Bad Schwartau
Informationsstand zum Thema Demenz
Mitarbeiterinnen der Alzheimer Gesellschaft Lübeck und Umgebung geben Informationen zu allen Themen rund um das Krankheitsbild Demenz

Donnerstag, 27. September - 19.30 Uhr - Theater Combinale, Lübeck, Hüxstraße 115
Theateraufführung - "Du bist meine Mutter"
Von Joop Admiral, deutsch Monika Thé.
Der 35-jährige Schauspieler Joop Admiral besucht jeden Sonntag seine 80-jährige alzheimerkranke Mutter im Pflegeheim. Joop Admiral sagt über dieses Stück "Mutter, ich habe ein Stück für dich und für mich gemacht, es heißt "du bist meine Mutter". Alles, was ich darin sage – denn ich spiele dich – hast du in Wirklichkeit auch gesagt; also eigentlich hast du das Stück für mich geschrieben. Den meisten Menschen gefällt es: ich bin sehr glücklich, und das habe ich dir zu verdanken." Eintritt: zwölf Euro. Karten sind ab sofort erhältlich.

Die Lübecker Alzheimertage sind eine Gemeinschaftsveranstaltung der Alzheimer Gesellschaft Lübeck und Umgebung e.V. und des Pflegestützpunktes der Hansestadt Lübeck.“







Autor: RB
Quelle inkl. Flyer:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum