Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Wind Art Travemünde lädt zum Saisonende auf die PASSAT ein

18. September 2012 (HL-Red-RB) Die Wind Art Travemünde lädt auf die PASSAT ein - zu Kunst – Kinetik - Energie, Neues, Kreatives, Schönes, Gewagtes - Sonntag 07. Oktober, ab 16 Uhr. Eintritt frei: Der Verein für Kunst und Kultur Travemünde bedankt sich am Ende der Sommersaison 2012 bei allen Bürgern, Bürgerinnen und Gästen und lädt auf die Passat ein zu einem gemütlichen Treffen - mit viel Unterhaltung, Information und Wissenswertem. Hier trifft sich dann auch die Wind Art in diesem Jahr zum letzten Mal mit Lübeck- Stadt der Wissenschaft und dem Finale der Drachenfestes.
Die alte Viermastbark PASSAT wird an diesem Tag vorübergehend in eine kleine aktuelle Informationsbörse verwandelt. Ausgestellt und vorgeführt werden unter anderem historische Drachen der letzten 100 Jahre, seltene Exemplare, die der Wind trägt und der Wind Art Travemünde Flügel verleihen. Für Jugendliche steht ein Energie-Experimentiertisch bereit, wo hautnah und spielerisch zu erfahren ist, wie aus Wind oder Sonnenlicht Elektrizität gewonnen wird, oder wie Energie gespeichert werden kann. Das Thema Energie wird in Luke 2 des Schiffes ergänzt durch ausgewählte innovative Energie-sparende Techniken, die zeigen, dass auch jeder für sich selbst, so zu sagen „im Kleinen“ hierzu einen großen Beitrag leisten kann.
Auch viel Kunstvolles wird wieder präsentiert: Der Möwenpost -Verlag stellt das neue Travemünde Buch vor, gerade frisch gedruckt und es zeigt, wie sehr sich Travemünde gerade in jüngster Zeit zum modernen Ostseebad gemausert hat. Im großen Frachtraum der Passat, in Luke 2, stellen 23 „Jugendbauhüttler“ der Jugendbauhütte Lübeck Kunst, phantasievolle Objekte und zusammengesetzte Skulpturen für den öffentlichen Raum des Seebades vor. Ein Ergebnis aus mehrtägigen Workshops auf der Passat mit verschiedenen Bearbeitungstechniken für die Materialien Glas, Spiegel, Stein, Eisen und Holz: Konstruktion mit Spiegeln ,„Spieglein, Spieglein“, Steinmetzarbeiten, Schmiedearbeiten und Holzobjekte. Eine interessante für Travemünde neue Idee initiiert der Kunstverein zusammen mit dem Architekten Thomas Haake und einer Jury: Ein Ideenwettbewerb für ein neues Travemünder Kunstwerk oder Wahrzeichen mit integrierter regenerativer Energieerzeugung. Bewegte Kunst im Kontext : Kunst, Kinetik, Energie.
Der Passat Chor soll für Auflockerung sorgen, mit Einspielungen echter Shanties, die erstmals auf seiner diesjährigen Reise im französischen Brest vorgestellt wurden. Und der beliebte Travemünder Gastronom „Segel Peter“ verwöhnt die Gäste wieder mit dem Besten, was das Meer hergibt.

Quelle:
Lübeck und Travemünde Marketing GmbH

Impressum