Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Lübecker Schreibwerkstatt 2012: „Was ist das. – Was – ist das…“

24. August 2012 (HL-Red-RB) Nach der enormen Resonanz in den vergangenen beiden Jahren lobt die Lübecker Schreibwerkstatt auch 2012 einen Schreibwettbewerb aus - in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Buddenbrookhaus (Foto RB). Wieder sollen ein Literat gewürdigt und (Hobby-)Autoren angeregt werden, Lübeck ins Visier zu nehmen. Das Prinzip des Wettbewerbs ist deshalb, den ersten Satz aus einem bekannten Werk vorzugeben und ihn mit Lübeck in Verbindung zu bringen.
„Was ist das. – Was – ist das…“ Mit diesen Worten beginnt Thomas Mann seine Buddenbrooks. Mit diesen Worten sollen auch die Texte beginnen, die eingereicht werden können. Geschichte, Gedicht, gereimt oder nicht, Fabel, Märchen, Glosse, Meditation, Brief... - die Textform bleibt den Autoren überlassen.
Allerdings sollte der Text etwas mit Lübeck zu tun haben (-vielleicht sogar mit dem aktuellen Titel "Stadt der Wissenschaft"), er darf nicht länger als 3000 Zeichen sein und muss als Datei bis zum 20. Oktober an die Lübecker Schreibwerkstatt geschickt werden (mail@luebecker-schreibwerkstatt.de).
In einer Abschlussveranstaltung am 8. November um 19 Uhr im Buddenbrookhaus werden die von einer Jury ausgewählten zehn besten Texte vorgestellt. Das Publikum wird einen Siegertext küren.

Nähere Informationen unter: www.luebecker-schreibwerkstatt.de .

Quelle:
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck

Impressum