Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg Programme Medien

Vortrag: Früher Backsteinbau im Lübecker Gründungsviertel

15. August 2012 (HL-Red-RB) Am morgigen Donnerstag, 16. August 2012, im Grabungszelt: PowerPoint-Vortrag zum damaligen Hausbau: Der Archäologe und Vermessungsingenieur Ulf Stammwitz M.A. stellt die frühe Backsteinbebauung im Lübecker „Gründungsviertel“ vor und wendet sich im Rahmen dessen einigen aktuellen Grabungsergebnissen zu. Der leuchtend rote Backstein gilt als das typische Baumaterial des Mittelalters und wird im Bereich des bürgerlichen Hausbaus meist ausschließlich mit zum Teil bis heute noch bestehenden giebelständigen Dielenhäusern verbunden. Diese stammen jedoch frühestens aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts und stehen damit schon am Ende einer baulichen Entwicklung, welche bereits um 1200 mit den ersten profanen Backsteingebäuden begann. Deren architektonische Zeugnisse sind jedoch kaum noch im heutigen Stadtbild zu erkennen und können zumeist nur noch auf archäologischem Wege erschlossen werden.
Anhand einer PowerPoint-Präsentation erfahren die Besucher morgen um 19 Uhr im Ausgrabungszelt in der Braunstraße / Fischstraße spannende und interessante Details zum frühen Hausbau in der Hansestadt. Vor und nach dem Vortrag kann die Grabungsfläche besichtigt werden.
Der Eintritt beträgt für Erwachsene vier, für Jugendliche bis 16 Jahre zwei Euro.
Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum