Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Frauentag 09: Matinée/100. Geburtstag der Dichterin H. Domin

11. Februar 2009 (HL-Red.). Dass ich sein kann, wie ich bin...: Lübeck feiert am Frauentag 2009 den 100. Geburtstag der Dichterin Hilde Domin: Die große deutsche Lyrikerin Hilde Domin (1909 – 2006) wäre in diesem Sommer 100 Jahre alt geworden. Das ist aber nicht der einzige Grund, diese Frau am Internationalen Frauentag am 8. März 2009 im Schuppen 9 (Großer Saal) zu feiern:
Denn ihr ganzes Werk war „Widerspruch und Widerstand gegen Hartherzigkeit und Gleichgültigkeit“ und ein lauter Schrei nach Freiheit.

Als Jüdin erlebte die in Köln geborene Hilde Löwenstein Verfolgung und Vertreibung; aus ihrem Exil in der Dominikanischen Republik kam sie jedoch nach 1945 mit ihrem Ehemann in die alte Heimat zurück. Erst mit 42 Jahren begann sie unter dem Künstlernamen Domin zu dichten und erreichte endlich, „dass ich sein kann, wie ich bin“. Die Schriftstellerin starb hochgeehrt vor drei Jahren am 22. Februar 2006 in Heidelberg.

Die Frauentagsmatinée gestalten - wie schon im letzten Jahr - engagierte Lübecker Frauen: Domins Gedichte liest die Schauspielerin Rebecca Indermaur. Eine biografische Skizze entwirft Antje Peters-Hirt. Die Kieler Lyrikerin Therese Chromik erzählt von ihren sehr persönlichen „Begegnungen“ mit Domins Werk und dem großen Vorbild selbst. Die Autorin Charlotte Kerner befragt den renommierten Bildhauer Thomas Duttenhöfer, dessen Domin-Büste nach der Matinée ins Günter-Grass-Haus wandert und dort zusammen mit seinen Skizzen bis zum 19. März ausgestellt wird.



Foto ü/Verstalterin (© Literaturarchiv Marbach): Die Hilde-Domin-Büste des Bildhauers Thomas Duttenhöfers (*1950) reist zum Internationalen Frauentag nach Lübeck und ist vom 8. bis 19. März im Günter-Grass-Haus zusammen mit Skizzen des Künstlers zu sehen.

Die Bronze ist eine Leihgabe des Deutschen Literaturarchivs in Marbach. Buchobjekte von Brigitte Bierwolf (GEDOK) schmücken den Großen Saal des Schuppen 9.

Um den Frauentag – von Donnerstag, dem 5.3. bis Mittwoch, dem 11. 3. - zeigt das Kommunale Kino Koki immer um 18 Uhr den preisgekrönten Dokumentarfilm „Ich will dich“ von Anna Ditges über Hilde Domin.

Eintrittpreis für die Frauentagsmatinée am 8.3.09 beträgt 10 Euro (incl. Suppe und Kuchen, Kaffee, Tee und Wasser) Ort: Schuppen 9 Großer Saal, An der Untertrave 1a, 23552 Lübeck.
Einlass ab 10 Uhr 30 (auch Kartenverkauf), Beginn der Veranstaltung 11 Uhr, Ende gegen 13 Uhr.

Veranstalterinnen: Elke Sasse, Leiterin des Lübecker Frauenbüros Antje Peters-Hirt, Direktorin der GEMEINNÜTZIGEN Maren Fehling, Vorsitzende GEDOK Schleswig-Holstein Linde Fröhlich, Künstlerische Leiterin der Nordischen Filmtage Therese Chromik, Lyrikerin Charlotte Kerner, Autorin
Mit Unterstützung von FRAU & KULTUR E.V., Gruppe Lübeck




Foto ü/Veranstalterin (© Anja Döhring/HL): Die Organisatorinnen Renate Untermann-Cuwie (GEDOK SH), Linde Fröhlich (Künstl. Leiterin Nordische Filmtage),Gabriele Ullrich (Schuppen 9 Großer Saal), Maren Fehling (Vors. GEDOK SH), Elke Sasse (Leiterin Frauenbüro Lübeck), Charlotte Kerner (Autorin), Antje Peters-Hirt (Direktorin der GEMEINNÜTZIGEN).

Mit Unterstützung von Brigitte Bierwolf (Bildende Künstlerin), Therese Chromik (Lyrikerin), FRAU & KULTUR E.V., Gruppe Lübeck

Kartenvorverkauf
Lübecker Frauenbüro
Braunstr. 21
maKULaTUR Buchhandlung
Hüxstr. 87

Quelle: Frauenbüro HL













Impressum