Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Sandra Riche - „Souvenir“ - neue Ausstellung bei der GEDOK HL

18. Juni 2012 (HL-Red-RB) Die GEDOK Schleswig-Holstein hat eine neue Stipendiatin aus dem Bereich der Bildenden Kunst. Im Gastatelier in der Fleischhauerstraße wohnt und arbeitet zur Zeit die französische Künstlerin Sandra Riche. „Souvenir“ nennt die Künstlerin ihre Ausstellung, die während ihres Aufenthaltes in der Hansestadt Lübeck entstanden ist. Doch, was ist ein Souvenir?

Ein gekauftes, gefundenes oder entwendetes Mitbringsel als temporäre Erinnerung an einen Urlaub oder eine Reise? Ein sentimentales, nostalgisches Objekt, das nur für seinen Besitzer von Bedeutung ist?
Diesen Fragen geht Sandra Riche in ihren neuen Arbeiten nach. Während ihres Stipendiats hat sie auf Flohmärkten Souvenirs gesammelt und sie in ihre Kunst integriert. Souvenirs, die Geschichten von ihrer Zeit in Lübeck erzählen sollen. Häufig sind Riches „Erinnerungen“ in Kästchen und Schachteln kunstvoll verhüllt, die erst nach dem Öffnen ihr Geheimnis offenbaren. So enthält ihre Schatulle mit der Aufschrift „Souvenir“ ein verpacktes Stück Seife und eine Flasche Eau de Cologne.
Vor Beginn ihrer Reise nach Lübeck bat die Künstlerin die GEDOK-Mitgliederinnen zu dem Thema „Nostalgie“ Stellung zu nehmen. Was assoziiert jede Einzelne mit Nostalgie? Die Antworten möchte Riche in ihren Objekten, Installationen und in ihrer Videokunst einfangen.

Sandra Riche, 1971 im französischen Aubervilliers geboren, lebt und arbeitet seit etwa 14 Jahren in Berlin. Sie studierte Kunst an der Ecole Supérieure d'Art de Grenoble und der Kunstakademie Düsseldorf. Ihr künstlerisches Repertoire umfasst Installationen, Objekte, Performances sowie Foto- und Videokunst. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen belegen ihre kreative Vielseitigkeit.
Die Vernissage der Ausstellung „Souvenir“ findet am 22. Juni 2012 um 19.30 Uhr im Atelierhaus der GEDOK S-H an der Hülshorst 1, Lübeck statt. Marion Hinz liest eigene Lyrik.
Die Ausstellung ist noch am Samstag, 23. Juni 2012 in der Zeit von 12 bis 17 Uhr geöffnet.
Atelierhaus der GEDOK S-H, An der Hülshorst 1, 23568 Lübeck.

Quelle:
Veranstalterin

Impressum