Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Internationaler Museumstag morgen - HL- Gesamtprogramm hier

19. Mail 2012 (HL-Red-RB) Unter dem Motto "Welt im Wandel – Museen im Wandel!" begehen die Museen weltweit den 35. Internationalen Museumstag am Sonntag, 20. Mai. Ziel ist es, den Museen und ihren Mitarbeitern in aller Welt die Möglichkeit zu geben, gemeinsam auf die Bedeutung ihrer Arbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben hinzuweisen. Gleichzeitig sollen die Besucher ermuntert werden, die in den Einrichtungen bewahrten Schätze zu erkunden.
Die Lübecker Museen gestalten den Tag als „Tag der Wissenschaft“ und stellen die Wissensvermittlung in den Mittelpunkt. Im Jahr der Wissenschaft in Lübeck beteiligen sich neben den Museen auch das ZKFL (Zentrum für kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck) und das Archiv der Hansestadt mit eigenen Aktionen und Angeboten. In allen Häusern ist der Eintritt frei. Die Angebote sind kostenlos.

Die Veranstaltungen im Überblick (chronologisch):



10:00 – 11:00 Uhr: Günter Grass-Haus:
Führung: "Gestern wird sein, was morgen gewesen ist."
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Günter Grass-Hauses
mit Viktoria Krason, Stipendiatin des ZKFL.

10:00 – 17:00 Uhr: Museum für Natur und Umwelt:
Großer Familien- und Kinderaktionstag mit tollem Wissens-Programm, Bastelangebot, Rallye u.v.m. Angebote zum Thema „Wölfe“ . Von 10.30 bis 16:30 stündliche Kurzführungen durch die Sonderausstellung „Wölfe“ und die Ausstellung der spektakulären Urwale des Museums.

11:00 Uhr: Buddenbrookhaus:
Literarischer Spaziergang „Venedigs Kanäle – Lübecker Gänge“

11:00 Uhr: Museum Holstentor:
Führung: Mittelalterlicher Städtebau am Beispiel Lübecks
mit Reinhild Behrje

11:00 Uhr – 14:00 Uhr: Archiv der Hansestadt Lübeck:
Schrift muss keine Schranke sein! Alte Handschriften lesen.
Handschriftenexperten geben Rat und Hilfestellung.
Sie bringen uns Texte, die Sie nicht lesen können, wir helfen Ihnen.

11.30 Uhr: Behnhaus Drägerhaus:
Führung: Impressionen oder Impressionismus? – Kunst um 1900 aus der eigenen Sammlung
mit dem Museumsleiter Dr. Alexander Bastek

11.30 Uhr: Kunsthalle St. Annen:
Führung durch die Ausstellung von Kurt Fleckenstein: „Unberührbar“ und Kunst nach 1945
mit Cora Oertel

11.30 Uhr: St. Annen-Museum:
FÜHRUNG Mittelalter-Spotlight "...aber kosten darf es nichts!"
mit Dr. Jörg Rosenfeld, Berlin



12:00 Uhr – 12:30 Uhr: Günter Grass-Haus:
Führung: "Das Ungenaue genau treffen." Ausblick auf die neue Sammlungsausstellung des Günter Grass-Hauses (ab 16.10.12).
mit Museumsleiter Jörg-Philipp Thomsa

12:00 Uhr – 14:00 Uhr: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk:
Schiffe - so verschieden, wie sie nun mal sind
mit Helga Martens

12:00 Uhr: Archiv der Hansestadt Lübeck:
Einführungen in das Lesenkönnen älterer Texte des 17. bis 19. Jahrhunderts.

13:00 Uhr: St.Annen-Museum:
Kurzführung: Extravagant und opulent – Niederländische Kunst in Lübeck um 1500
Sandra Braun, Stipendiatin des ZKFL

13:00 Uhr: Museum Holstentor:
Führung: Mittelalterlicher Städtebau am Beispiel Lübecks
mit Reinhild Behrje

13:00 Uhr: Archiv der Hansestadt Lübeck:
Einführungen in das Lesenkönnen älterer Texte des 17. bis 19. Jahrhunderts

14:00 Uhr: Buddenbrookhaus
Führung durch die – Ausstellung „Wollust des Untergangs“. 100 Jahre Thomas Manns „Der Tod in Venedig

14:00 Uhr: Behnhaus Drägerhaus:
Wohnkultur im Behnhaus
Jugendliche Museumsführer: Lena und Jessica

14:00 Uhr: St. Annen-Museum:
Kurzführung: „Der Meister des Nordens: Herman Rode und seine Malwerkstatt in Lübeck
Miriam Hoffmann, Stipendiatin des ZKFL

14:00 Uhr: St. Annen-Museum:
Klosterleben und Altäre
Jugendliche Museumsführer:
Linus und Anna-Lena

14:00 Uhr: TheaterFigurenMuseum:
Führung durch die Sonderausstellung „Fundsache Kramer“

14:00 – 16:00 Uhr: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk:
"Leben und Arbeit in Herrenwyk"
mit Dr. Wolfgang Muth (mit einem anschließenden Gang durch das Schaumagazin des Museums)

14:00 Uhr: Willy Brandt-Haus:
Sonderführung: Neue Medien im Museum.
Die interaktive Ausstellung im Willy-Brandt-Haus Lübeck

14:30 Uhr: Museum Holstentor:
Hanse und Handel
Jugendliche Museumsführer: Malte und Lisa

15:00 Uhr: Buddenbrookhaus:
Die Buddenbrooks: Leben und Werk
Jugendliche Museumsführerin: Yasemin

15:00 Uhr: Günter Grass-Haus:
Führung (mit Einblicken ins Archiv): "Die Gier nach Kunst." Günter Grass` Werdegang als bildender Künstler.
mit Peter Hellmundt

15:00 Uhr: St. Annen-Museum:
FÜHRUNG Mittelalter-Spotlight "...aber kosten darf es nichts!"
mit Dr. Jörg Rosenfeld, Berlin

15:00 Uhr: Willy Brandt-Haus:
Überblicksführung: Willy Brandt - Ein politisches Leben im 20.Jahrhundert

15:30 Uhr: Buddenbrookhaus
Präsentation von Archivmaterialien
Mit Britta Dittmann

16:00 Uhr: Buddenbrookhaus
„Elisabeth“ - Die Entwicklung einer Ausstellung zwischen Wissenschaft und Literatur.
Neueste Forschungsergebnisse
mit den Kuratoren der „Elisabeth Mann Borgese-Ausstellung“, Holger Pils und Karolina Kühn

16:00 Uhr: Willy Brandt-Haus:
Sonderführung: Neue Medien im Museum. Die interaktive Ausstellung im Willy-Brandt
Haus Lübeck

16:30 Uhr: St. Annen-Museum:
Kurzführung: Extravagant und opulent – Niederländische Kunst
in Lübeck um 1500
Sandra Braun, Stipendiatin des ZKFL

19:00 Uhr: Zentrum für kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck (ZKFL)
„Wissenschaftssalon“: KULTURlandschaft Lübeck: Wissenschaft und Wissensvermittlung
Stipendiaten und Stipendiatinnen des neuen Zentrums für kulturwissenschaftliche Forschungen stellen ihre Projekte in Kurzvorträgen vor. Podiumsgespräch zum Thema "Wissensvermittlung im Museum". Im Anschluss können die Gäste mit den Forscherinnen und Forschern auf einer KULTURbank im Garten des Hauses ins Gespräch kommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

10:00, 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr: Europäisches Hansemuseum/Bauprojekt
Auf der Baustelle des Europäischen Hansemuseums heißt es am Internationalen
Museumstag „Stiefel an und Helm auf“. Besucher haben dann Gelegenheit zu einer
Baustellenbegehung. Geführt von einem der Architekten erhalten die Teilnehmer
Einblicke in die Besonderheiten des Bauvorhabens. Die Teilnehmerzahl pro Führung ist auf 20 Personen begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten (per E-Mail unter info@hansemuseum.eu oder am Veranstaltungstag ab10:00 Uhr persönlich im Baubüro des Europäischen Hansemuseums, Kleine Altefährte 12).
Der Rundgang ist nicht barrierefrei ist. Kinder ab 12 Jahren können in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen.


Internationaler Museumstag
Sonntag, 20. Mai 2012
Eintritt frei

Quelle:
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
die LÜBECKER MUSEEN

Impressum