Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

KULTURlandschaft Lübeck: Wissenschaft und Wissensvermittlung

18. Mail 2012 (HL-Red-RB) Anlässlich des diesjährigen Internationalen Museumstages beschäftigt sich der Wissenschaftssalon mit der Frage, wie Museumssammlungen zum Gegenstand wissenschaftlicher Arbeit werden können und mit welchen Absichten und Methoden Forschungsergebnisse ihren Weg in eine Ausstellung finden. Die DoktorandInnen des Zentrums für kulturwissenschaftliche Forschung, die den Abend gemeinsam konzipiert haben, setzen sich in ihren Projekten selbst mit Archivbeständen aus Lübecker Kulturinstitutionen auseinander. Drei StipendiatInnen werden ihre Forschungsvorhaben am 20. Mai kurz vorstellen: Sandra Braun spricht über Antwerpener Retabel im Ostseeraum, Nadine Garling über die Geschichte der Juden in Lübeck ab 1850 und Christian Volkmann über Emanuel Geibel als literarischen Repräsentant.

Anschließend werden vier ausgewiesene Kenner aus dem Bereich des Ausstellungswesens und der Museumspädagogik in einem Podiumsgespräch über Wissensvermittlung im Museum debattieren: Ursula Häckermann (Freie Mitarbeiterin des Projektes Jugend ins Museum), Prof. Nicola Lepp (Gesellschafterin der Praxis für Ausstellungen und Theorie), Holger Pils (Leiter des Buddenbrookhauses) und Dr. Johanna Prinz (Museumspädagogin am Museum für Natur und Umwelt). Schwerpunkte der Debatte sind aktuelle Formen, Möglichkeiten und Versäumnisse des Ausstellungswesens.

Im Anschluss können die Gäste mit ForscherInnen und Fachleuten ins Gespräch kommen. Für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt wie für einen anregenden musikalischen Hintergrund: Dennis Schwentuchowski (Gitarre) und Daniell Fourrier (Klarinette) werden mit Klezmer- und Swingklängen aufwarten. Der Eintritt für die Veranstaltung ist kostenlos.

Wissenschaftssalon
20.5.2012 | 19 Uhr | Eintritt: kostenlos
Ort:
Zentrum für kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck
Königstr. 42, 23552 Lübeck

Quelle:
Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck (ZKFL)
www.zkfl.uni-luebeck.de

Impressum