Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Vortrag anlässlich des 25. Todestages von Andy Warhol

05. März 2012 (HL-Red-RB) Hamburger Kunsthistoriker Dr. Hans Thomas Carstensen spricht am Donnerstag: Der Hamburger Kunsthistoriker Dr. Hans Thomas Carstensen hält anlässlich des 25. Todestages von Popart-Künstler Warhol (6. August 1928 in Pittsburgh, PA; gest. 22. Februar 1987 in New York City) einen Vortrag in der VHS: Warhol war ein sensibler Künstler, der ein untrügliches Gespür für gesellschaftliche Trends besaß und zum Chronisten des modernen Lebens geworden ist. Sein Werk führt uns die Gewalttätigkeit der amerikanischen Gesellschaft vor Augen. Ebenso aber auch die Leere und Anonymität der Konsumwelt und die verzweifelten Versuche, ihr einen Inhalt zu geben, wie sie heutzutage in der Suche nach den Superstars deutlich wird. Andy Warhol hat diese „verrückte“ Welt bereits vorgezeichnet. Sein Lebenswerk kennzeichnet, was große Kunst ausmacht: Es weist in die Zukunft.
Dr. Carstensen hält seinen Diavortrag am Donnerstag, 8. März 2012, ab 18 Uhr in der VHS Lübeck, Hüxstraße 118-120. Der Eintritt kostet 6,50 Euro und ermäßigt 4,50 Euro.

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum